Das christliche Medienmagazin

Christlicher Medienkongress im Dezember

Vom 10. bis zum 12. Dezember laden verschiedene christliche Werke zu einem "Christlichen Medienkongress" nach Baden-Württemberg ein. Medienschaffende, Experten, Einsteiger und Laien diskutieren dort etwa über christliche Werte in Zeitung, TV, Radio und Internet.
Von PRO

Foto: pro

Der "Christliche Medienkongress" vom 10. bis zum 12. Dezember in Schwäbisch Gmünd beschäftigt sich mit Fragen wie: Wie viel Ethik verträgt der Journalismus? Wie kann ich meinen Werten als Christ in den Medien Ausdruck geben? Wohin entwickelt sich die Medienwelt? Teilnehmer und Referenten bekommen die Möglichkeit, sich über Medienthemen auszutauschen, Seminare zu besuchen sowie Referate und Podiumsdiskussionen zu verfolgen.

Christliche Werte in den Medien – Wie? Was? Wo?

Als Referenten werden unter anderem Jürgen Werth, Vorstandsvorsitzender von ERF Medien, Manfred Lütz, Autor des Bestsellers "Gott – Eine kleine Geschichte des Größten", Markus Bräuer, Oberkirchenrat und Medienbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Daveman, Reggaesänger, oder Wolfgang Baake, Geschäftsführer des Christlichen Medienverbundes KEP, vor Ort sein. Die Seminare drehen sich um Themen des christlichen Journalismus, etwa "Die Evangelikalen in den Medien", "Printmedien in 10 Jahren" oder "Werte leben als Christ in säkularen Medien". Weitere Referenten sind Jörg Bollmann, Direktor des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik, Thomas Schiller, Chefredakteur des Evangelischen Pressedienstes (epd), Jürgen Mette, Geschäftsführer der Stiftung Marburger Medien, Dan Peter, Kirchenrat der Evangelischen Kirche, und Christoph Irion, Chefredakteur und Leiter des Ressorts Politik/ Nachrichten beim Reutlinger Generalanzeiger.

Das Programm beginnt mit einem Grußwort der EKD von Udo Hahn, Leiter des Referats für Medien und Publizistik der EKD in Hannover, und einem Vortrag von Manfred Lütz zum Thema "Die Werte, die Wahrheit und das Glück". Der Freitag beginnt um 9 Uhr mit einem biblischen Vortrag von Hans-Joachim Eckstein und einem Fachreferat zum Thema "Die Medienwelt in fünf Jahren". Es sprechen Beate Frees vom ZDF und Wolfgang Stock, Politikberater und Medienexperte. Zudem finden Seminare und "Interessensgruppen" zu Internet, TV, Radio, Verteilmedien, Print, Buchhandel und Verlag sowie Gemeindemedien statt. In diesen werden sie von Experten betreut.

Die Gäste sind im "Christlichen Gästezentrum Württemberg Schönblick" untergebracht. Die Teilnahme inklusive Unterbringung kostet zwischen 100 und 150 Euro. Veranstalter des "Christlichen Medienkongresses" sind Bibel TV, das Christliche Gästezentrum Württemberg, ERF Medien, die Evangelische Nachrichtenagentur idea, die EKD, die Evangelische Landeskirche Württemberg, das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik, die Stiftung Christlicher Medien und Verlage und die Stiftung Marburger Medien. (PRO)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen