Das christliche Medienmagazin

Christliche Künstler widmen sich Weihnachten

Zur Weihnachtszeit 2014 haben christliche Musiker wie Michael W. Smith oder Jesus Culture-Sängerin Kim Walker Smith CDs zum Fest aufgenommen. pro hat in einige Produktionen reingehört.
Von PRO
Alle Jahre wieder: Frische Musik zum Fest

Foto: SCM Hänssler/Gerth Medien/Collage:pro

Alle Jahre wieder: Frische Musik zum Fest

Michael W. Smith & Friends: „Spirit of Christmas“

Auf seiner Weihnachtsplatte „The Spirit of Christmas“ widmet sich der Lobpreisleiter und Komponist Michael W. Smith traditionellen amerikanischen Weihnachtsliedern wie „White Christmas“. Wie immer stellt sich die Frage, warum von diesen hundertfach interpretierten Liedern schon wieder neue Aufnahmen gebraucht werden. Smith beantwortet sie zum einen mit einem eleganten Sound, der modern und ein klein wenig nach Jazz, aber noch klassisch genug klingt, um die Lieder wiederzuerkennen. Zum anderen hat Smith für die Aufnahmen Gaststars verpflichtet, darunter Amy Grant, Carrie Underwood und die Country-Band Lady Antebellum. Besonderes Schmankerl: Ein Kinderchor singt „Somewhere In My Memory“ aus dem Weihnachtsfilm „Kevin allein zu Haus“. (mb) Michael W. Smith & Friends: „Spirit of Christmas“, Capitol, 18,99 Euro, EAN 602537757985

Pamela Natterer: „Ich steh an deiner Krippen hier“

Auf ihrem ersten Weihnachtsalbum singt Pamela Natterer traditionelle Weihnachtslieder wie „Herbei, o ihr Gläubigen“. Die Songwriterin spendiert auch zwei eigens für die CD geschriebene Lieder. „Mein Herz singt“ im Duett mit Cae Gauntt ist dabei besonders gut gelungen. Der Titel „Ich steh an deiner Krippen hier“ kommt sehr altbacken daher, ein Umstand, den man sich bei „Maria durch ein Dornwald ging“ gewünscht hätte. Das Stück im sphärischen Sound ist irritierend alternativ vorgetragen. Schade, denn sonst wäre die Platte eine echte Kaufempfehlung. (mb) Pamela Natterer: „Ich steh an deiner Krippen hier“, SCM Hänssler, ab 11,99 Euro, ASIN B00JVX8OC8

Guy Penrod: „Christmas“

Der Country- und Gospelsänger Guy Penrod ist in Deutschland vor allem für seine langjährige Zugehörigkeit zur „Gaither Vocal Band“ bekannt. Mit „Christmas“ legt der Mann mit der sanften Stimme ein Album mit sehr ansprechend interpretierten Klassikern vor – darunter auch Lieder wie „Breath of Heaven“, die hierzulande weniger bekannt sind. Besonders gefällt der Titel „Tender Tennessee Christmas“, der ein wenig nach Country klingt und daran erinnert, worum es an Weihnachten wirklich geht. Die perfekte CD für einen Abend am Kaminfeuer. (mb) Guy Penrod: „Christmas“, Gerth Medien, 18,99 Euro, EAN: 617884893422

Kim Walker-Smith: „When Christmas Comes“

Kim Walker-Smith legt mit „When Christmas Comes“ eine Sammlung ihrer liebsten Weihnachtslieder vor. Die vor allem als Lobpreisleiterin bekannte Sängerin zeigt, dass sie nicht nur das Genre Worship beherrscht. „Ich wollte eine Mischung aus beidem – sowohl solche Lieder, die mein Herz für Lobpreis zeigen, als auch solche, die einfach nur Spaß machen und zu Weihnachten dazugehören“, erklärt die Amerikanerin. Mit ihrer kraftvoller Stimme interpretiert sie bekannte Klassiker wie „Silent Night“, „White Christmas“ und „The First Noel“ ebenso wie das außergewöhnliche Aufmacherlied „Tell Me A Story“ von Anthony Skinner. Darin singt sie über den Grund, warum wir Weihnachten feiern: „Es ist die Botschaft von Jesus, der auf die Erde kam, um unser Leben für immer zu verändern und uns Freiheit zu schenken.“ Charmant besticht das Streicher-Ensemble, das den Liedern eine besondere Festlichkeit schenkt. Das kommt etwa bei „Carol Of The Bells“ besonders zur Geltung. Die 17 Lieder versüßen das Warten und machen gleichzeitig Lust auf Weihnachten. (ms) Kim Walker-Smith: „When Christmas Comes“, Jesus Culture Music, 18,99 Euro, EAN 5021776206934
https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/musik/detailansicht/aktuell/kristallklare-weihnachten-82002/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen