Das christliche Medienmagazin

Christliche Künstler auf dem Hessentag

Die Besucher des Hessentags 2012 in Wetzlar dürfen sich auf ein vielfältiges Angebot christlicher Künstler freuen: Am 8. Juni kommt mit dem "Oslo Gospel Choir" Europas wohl erfolgreichster Gospelchor. Außerdem haben unter anderem die Musiker Samuel Harfst, Johannes Falk, Sara Lorenz und Sefora Nelson ihr Kommen zugesagt.

Von PRO

Foto: ERF Medien

Erste Auftritte in norwegischen Fernsehshows machten aus dem anfänglich kleinen Musikprojekt im Laufe der über 20 Jahre ein Ensemble europäischer Spitzenklasse. Das 1992 aufgenommene Weihnachtsalbum des "Oslo Gospel Choir" mit einem Solo der norwegischen Prinzessin Martha Louise sorgte für einen Popularitätsschub. Das Album wurde 110.000 Mal verkauft und auch in Englisch veröffentlicht. Die Gesangsformation feierte in der Folge in vielen europäischen Ländern, aber auch im Heimatland des Gospels – den USA – große Erfolge.



Seit seiner Gründung hat der Chor unter der Leitung von Tore W. Aas über 1,2 Millionen CDs verkauft. Am 8. Juni um 20 Uhr werden die Musiker ihr einziges Deutschland-Konzert 2012 in der Rittal-Arena in Wetzlar geben. ERF Medien hat das Konzert nach Wetzlar vermittelt und tritt als Veranstalter gemeinsam mit der Stadt Wetzlar und in Zusammenarbeit mit der Hessischen Staatskanzlei auf. Die Karten kosten 24,50 Euro zuzüglich der Gebühren.



"ERF 1" strahlt in seinem Weihnachtsprogramm zwei Sendungen mit den Sängern aus: Am Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag können die Zuschauer jeweils um 20 Uhr die Konzertaufzeichnung "We lift our hands" sehen.

Zudem noch Johannes Falk und "Merci" im Programm


Im Rahmen des Hessentages geben noch weitere christliche Künstler Konzerte. Fest steht, dass am 6. Juni ein Song-Poeten-Abend stattfinden wird. "Hierfür haben wir feste Zusagen der Sänger Johannes Falk, Samuel Harfst, Tobias Hundt und Mischa Marin, die alle aus Hessen stammen", freut sich Christopher Rinke, der für die Evangelische Allianz in Wetzlar die Veranstaltungen koordiniert. Vor allem Johannes Falk ist als Solist und Lied-Schreiber in der christlichen Szene kein Unbekannter. Er war auch an den ‘Feiert Jesus’-Produktionen von Albert Frey beteiligt.



"Darüber hinaus gibt es am 4. Juni noch einen Konzertabend mit Sara Lorenz und Sefora Nelson", betont Rinke im Gespräch mit pro. Er ergänzt: "Wir sind froh, dass wir hier die Kräfte der Kirchen und Freikirchen bündeln konnten und es so gelungen ist, in Kooperation mit Gerth Medien einige prominente Künstler nach Wetzlar zu holen. Ein weiteres Konzert ist zudem noch in Planung."

Zum Auftakt des Hessentages am 1. Juni wird im Wetzlarer Rosengärtchen dann das Musical "Merci! Der Graf und die Hugenotten" aufgeführt. Das Stück von Siegfried Fietz und Hanno Herzler, das eine wahre Begebenheit eines spannenden Teils mittelhessischer Geschichte wiedergibt, hatte in diesem Sommer überregionale Beachtung gefunden. Der Autor und Theologe Hanno Herzler hatte die Geschichte gegenüber pro als "Beispiel einer gelungen Integration" bezeichnet, dass an vielen Stellen die christliche Botschaft transportiere. Und noch ein weiterer historischer Stoff wurde zu einem Musical verarbeitet: Die Geschichte der "Elisabeth von Thüringen" ist ebenfalls anlässlich der zehntägigen Veranstaltung zu sehen. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen