Das christliche Medienmagazin

Christen sollen für Politiker beten

Die Deutsche Evangelische Allianz hat anlässlich der Bundestagswahl zum Gebet für Politiker aufgerufen. Die Würde des Menschen müsse im Mittelpunkt der kommenden Koalitionsverhandlungen stehen.
Von Anna Lutz
Der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Ekkehart Vetter, hofft nach der Wahl auf einen respektvollen Umgang mit Politikern aller Fraktionen

Foto: pro/Norbert Schäfer

Der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Ekkehart Vetter, hofft nach der Wahl auf einen respektvollen Umgang mit Politikern aller Fraktionen

Wie die Evangelische Allianz am Montag mitteilte, bittet sie Christen darum, für die gewählten Abgeordneten im Deutschen Bundestag zu beten, „aber auch für jene, die nicht gewählt wurden”.

In den Koalitionsverhandlungen solle die Würde des Menschen „in allen Phasen seines Lebens” und das „Recht auf Leben für alle – auch für die noch nicht Geborenen und die alten, kranken, sterbenden Menschen, die Gleichberechtigung für alle Menschen, das Recht auf freie Religionsausübung und Meinungsäußerung, der Schutz von Ehe und Familie und der Mütter sowie die anderen Freiheitsrechte” im Mittelpunkt stehen.

Auch das Thema „geordnete Zuwanderung” müsse angegangen werden. Die Allianz zeigt sich erfreut über die gestiegene Wahlbeteiligung und bittet um einen fairen und respektvollen Umgang mit allen Parteien und dass „die Wahlkampfrhetorik der Sacharbeit weicht”. (pro)

Von: al

Weiterführende Links

„AfD-Ergebnis ist Schock”

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen