Das christliche Medienmagazin

Christen in Stuttgart: Eine Woche Medienfasten

Eine Projektinitiative der Evangelischen Gesellschaft und der Stuttgarter Drogenberatung "Release" ruft auch 2012 wieder zu einer "medienfreien" Woche auf. Sie findet vom 16. bis 26. Juli statt. Kinder und Jugendliche sollen dabei Alternativen zum passiven Medienkonsum entdecken.
Von PRO

Foto: www.one-week-no-media.de

"Medien können unser Leben bereichern – die ständige Verfügbarkeit und der Sog der Bilder aber auch aktives und ‘echtes’ Leben verhindern", heißt es auf der Homepage des Projekts "One Week, No Media". Der temporäre Ausstieg aus dem Medienalltag erfordere Willensanstrengung und Planung. Mitmachen sollen idealerweise Gruppen, die sich vor Ort zusammentun und in ihrem Vorhaben bestärken. Die Teilnehmer sollen Handys, Spielekonsolen, Fernbedienungen und Ähnliches an den Gruppenleiter abgeben, am Ende der Aktion werden sie feierlich zurückgegeben. Sie sollen sich gemeinsam Alternativen zur Freizeitgestaltung überlegen und über ihre Erfahrungen ein Tagebuch führen.

Das Projekt entstand bereits 2007 und wird seitdem jährlich durchgeführt. Die zur Evangelischen Kirche in Deutschland gehörige Website "Kirche im Aufbruch" unterstützt die Aktion und stellt sie dieser Tage als "Projekt des Monats" vor. "One Week No Media" bietet auf seiner Internetseite Arbeitsmaterial sowie eine ausführliche Dokumentation über eine Schulklasse, die 2007 an der Aktion teilgenommen hat, zum Download an. (pro)  

http://www.one-week-no-media.de/index.php
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen