Das christliche Medienmagazin

Buß- und Bettag: MDR-Thema in Sachsen

Sehr ausführlich geht der "Mitteldeutsche Rundfunk" (MDR) auf seiner Internetseite mdr.de am heutigen Buß- und Bettag auf den kirchlichen Besinnungstag ein, der lediglich noch im Freistaat Sachsen gesetzlicher Feiertag ist. Der Sender informiert über aktuelle Veranstaltungen und Hintergründe sowie über entsprechende Sendungen in seinem Radio- und Fernsehprogramm.
Von PRO

Foto: pro (Screenshot)

Unter der Überschrift "Sachsen begeht heute Buß- und Bettag" informiert das Internetportal über Gottesdienste, Vorträge und Konzerte und weist darauf hin, dass der Feiertag den Schlusspunkt der Friedensdekade bildet. Dass der Sächsische Gewerkschaftsbund den gesetzlichen Feiertag abschaffen will, wird ebenso gemeldet, wie ein ausführliches Statement des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider.

"Der Feiertag hat im Rahmen unserer tagesaktuellen Berichterstattung jedes Jahr einen festen Platz auf unserer Internetseite", sagt Christina Nadine Jejkal gegenüber pro. Die Online-Redakteurin ist bei mdr.de verantwortlich für die Buß- und Bettag-Seite, der bei der Planung viel Platz eingeräumt wurde. So geht ein weiterer Beitrag auf die Geschichte und Bedeutung des Feiertags ein, der "unter Gläubigen der evangelischen Kirche ganz im Zeichen von Besinnung, Selbstkritik und Neuorientierung" stehe. Für die Leser, denen es an Hintergrundwissen zu den Grundbegriffen des Glaubens fehlt, werden in einem Lexikon Schlagworte wie Gottesdienst, Abendmahl und Taufe ebenso erklärt, wie Gebet und Weihnachten. Darüber hinaus erläutert ein weiterer umfangreicher Beitrag den Aufbau und die Struktur der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Die Programmtipps weisen nicht nur auf das TV-Regionalmagazin "Sachsenspiegel" des MDR hin, das  am Abend einen Bericht zum Buß- und Bettag sendet, sondern auch auf das Kultur-Radio "MDR FIGARO". Dieses nimmt den Feiertag "zum Anlass, um mal wieder über Stille zu reden, wenn wir sie schon kaum noch finden…" Dabei  nähert es sich dem Thema in verschiedenen Sendungen aus unterschiedlichen Perspektiven. Schließlich erhält auch der Nutzer der Website die Möglichkeit, sich einzubringen. Ein Link verweist auf ein Forum, in dem unter der Überschrift "Ein überflüssiger Feiertag?" darüber diskutiert wird, ob der Buß- und Bettag auch in Sachsen abgeschafft werden sollte. (pro)
http://www.mdr.de/sachsen/buss-und-bettag100.html
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen