Brasilianischer Profi möchte, dass die Menschen Gottes Liebe erfahren

Der frühere Bundesliga-Profi Roberto Firmino hat einen neuen Nebenjob. Seit Sonntag ist er zusätzlich zu seinem Engagement beim saudi-arabischen Erstligisten Al-Ahli auch noch als Pastor in seiner brasilianischen Heimat tätig.
Von Johannes Blöcher-Weil
Der brasilianische Fußballer Firminio (Archivbild) ist am Sonntag in seiner brasilianischen Gemeinde als Pastor eingeführt worden

Roberto Firmino fühlt sich zu Höherem berufen. Der Fußball-Profi, der früher unter anderem für den deutschen Bundesligisten TSG Hoffenheim gekickt hat, wurde am Sonntag als evangelischer Pastor in seiner brasilianischen Heimatstadt Maceio berufen. Die Manah-Kirche hat der Fußballer vor drei Jahren gemeinsam mit seiner Frau und zwei Pfarrern gegründet.

Die Meldung verbreitete der brasilianische Fußball-Profi über die Plattform Instagram. Er schreibt auf seinem Account: „Drei Jahre Manah Church. Was für eine denkwürdige und unvergessliche Nacht. Diese Kirche wurde im Herzen Gottes GEBOREN und wir sind sehr dankbar für das Privileg, alles, was der Herr getan hat, hautnah miterleben zu dürfen.“

„Jesus erwählt die Unwahrscheinlichen“

Sein Ziel sei es, dass die Menschen die Liebe von Jesus erfahren, die er auch erfahren durfte. Er dankte Jesus dafür, dass dieser auch die „Unwahrscheinlichen“ erwählte. Er sei total verblüfft, wenn er Gottes große Barmherzigkeit gegenüber den Menschen sehe. Er habe jetzt die Verantwortung, Pastor zu sein.

Zusätzlich dazu teilte er noch die Bibelstelle aus Epheser 3,20: „Gott aber kann viel mehr tun, als wir jemals von ihm erbitten oder uns auch nur vorstellen können. So groß ist seine Kraft, die in uns wirkt.“ Der 32-Jährige wird seine Karriere fortsetzen und das Amt im Nebenjob bekleiden.

Aktuell spielt Firmino in der saudi-arabischen Profi-Liga. Den deutschen Fans ist er von seinem Engagement bei der TSG Hoffenheim bekannt, für die er von 2006 bis 2015 spielte. Vor seinem Wechsel nach Saudi-Arabien stand er acht Spielzeiten beim beim FC Liverpool in England unter Vertrag. Für die „Reds“ absolvierte er 362 Pflichtspiele, gewann die Champions-League und die englische Meisterschaft.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Ihre Nachricht an die Redaktion

Sie haben Fragen, Kritik, Lob oder Anregungen? Dann schreiben Sie gerne eine Nachricht direkt an die PRO-Redaktion.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen