Das christliche Medienmagazin

Boxender Pastor: Jesus als Bodybuilder

Sonntags predigen, Montags boxen: Der ehemalige Bodybuilder Anthony Pelella führt ein vielseitiges Leben. Über die Parallelen von Sport und christlichem Glauben hat der Amerikaner nun ein Buch veröffentlicht. Eine Rezension von Moritz Breckner
Von PRO

Foto: Anthony Pelella

Bekehrungsgeschichten wie die von Anthony Pelella, die er am Anfang seines Buchs „The Bodybuilder“ erzählt, hat man schon häufig gehört. 1991 ist Pelellas Leben ein einziges Chaos: Er wird von seiner Freundin verlassen, muss zu Hause ausziehen und hat nicht mal genug Geld, um sich die Medizin zu leisten, die er gegen sein Asthma braucht. Als Kind geht er in die Sonntagsschule, seit seiner Jugend sind ihm Partys, Sex und Alkohol aber wichtiger als der Glaube an Gott. Nach einem Gespräch mit seinem Pastor ändern sich die Prioritäten schlagartig und Pelella wird zum Nachfolger Jesu. Seinen Traum, Bodybuilder zu werden, verfolgt er zunächst weiter.

All das erfährt der Leser bereits im Vorwort des 120 Seiten kurzen Andachtsbüchleins. In den einzelnen Kapiteln berichtet der Autor zunächst von einer Erfahrung aus seiner Biografie oder aus der Welt des Kraftsports, um anschließend Parallelen zu den Lehren der Bibel aufzuzeigen. Die sind einerseits recht platt, andererseits aber auch treffend. Beispiel: Das Training für einen Wettbewerb ist ein Marathon, kein Sprint. Es erfordert Ausdauer. Und ein Sportler, der am Ende des Trainings nicht für das Turnier gerüstet ist, kann nur sich selbst die Schuld daran geben – er kann sich nicht hinter seinem Coach oder seiner Mannschaft verstecken. Genauso, schreibt Pelella, sei es mit dem Christsein: Wer sündigt, muss  sich seine Schuld selbst eingestehen, anstatt  mit dem Finger auf andere zu zeigen.

Boxen statt Bodybuilding

Seine Karriere als Bodybuilder hat Pelella an den Nagel gehängt: 1997 wurde er Pastor einer kleinen Kirche der Assemblies of God im US-Bundesstaat New York, einer evangelischen Kirchengruppe, die zur Pfingstbewegung gehört. Die zunächst winzige Gemeinde hat heute mehr als 400-500 Gottesdienstbesucher. Zeit für Sport bleibt Pelella trotzdem noch: Er boxt in der Amateurliga.

Am Ende der vorliegenden acht Andachten finden sich Fragen zur Reflexion oder Diskussion in der Kleingruppe. „The Bodybuilder“ ist ein leicht verständliches und praxisorientiertes Andachtsbuch, für das der Leser aber eine gewisse Affinität zum Sport mitbringen sollte. (pro)

Pelella, Anthony: „The Bodybuilder. Where Physical Discipline and Godly Discipline Collide“ Crossbooks, 117 Seiten in englischer Sprache, ab 8,80 Euro.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen