Das christliche Medienmagazin

Bonhoeffer-Oper im NDR Radio

Die Oper „Vom Ende der Unschuld“ über das Leben des Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer strahlt der Radiosender NDR Kultur am kommenden Donnerstag aus. Das Werk entstand im Auftrag der Leitung des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Hamburg, wo es auch uraufgeführt wurde.
Von PRO

Foto: pro

Eines der aufwändigsten Kunstprojekte, das der Deutsche Evangelische Kirchentag jemals gesehen hat, wurde am 2. Mai 2013 in Hamburg aufgeführt. Das Stück behandelt das Leben des NS-Widerständlers Dietrich Bonhoeffer. Komponiert hat das Stück Stephan Pfeiffer, in Szene gesetzt wurde es von Kirsten Harms. Das Libretto stammt aus den Federn von Theresita Colloredo und David Gravenhorst.

Kirsten Harms, einst Intendantin an der Deutschen Oper in Berlin, inszenierte NS-Beklemmung auf einem Bauernhof und das mit äußerst reduziertem Bühnenbild. Vor der schwarzen Kulisse des Hamburger Industriegebäudes Kampnagel kam selbst die kleinste Requisite zur Geltung. Das komplette Orchester, die Hamburger Camerata und The Young Class X, spielte in Ermangelung eines Grabens auf der Bühne. Obwohl Bonhoeffer selbst in dem Stück nicht auftritt, kreist es doch um die Fragen, die Bonhoeffers Leben prägten – Tyrannei und Widerstand, Gehorsam und Verantwortung, Glaube und Hingabe. Das Publikum reagierte mit stürmischem Applaus.

NDR Kultur hat die Uraufführung aufgezeichnet und sendet sie am 4. Juli ab 20 Uhr in voller Länge im „Opernkonzert“. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen