Das christliche Medienmagazin

“Blog The Word”: 1. christliche Bloggertagung

Unter dem Motto "Blog The Word" findet im April in Berlin erstmals eine Tagung für christliche Blogger statt. Denn als Blogger - Autoren von Webseiten, auf denen persönliche Meinungen und Neuigkeiten veröffentlicht werden - engagieren sich längst auch viele Christen.
Von PRO

Foto: Pro

Ziel der Tagung, die am 23. und 24. April im Betahaus in Berlin-Kreuzberg stattfindet, ist es laut Veranstaltern, die aktuellen Trends der Bloggerszene zu beleuchten und Bloggern die Möglichkeit zum Austausch zu bieten. Eingeladen sind insbesondere Christen, die privat oder beruflich Blogs betreiben.

Veranstalter der Tagung "Blog the Word" sind das Christliche Medienmagazin pro und die Christliche Medienakademie. Referenten geben auf der Tagung einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen der Medien und ihre Erfahrungen als Blogger.

Die Tagung beginnt am Freitag (23. April 2010) mit einem Vortrag von Professor Wolfgang Stock (Woltersdorf/Berlin), langjähriger Redakteur bei der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", "Welt am Sonntag" und "Focus". Weitere Referenten am Samstag (24. April) sind zudem die Kommunikations-Designerin Eva Jung (Hamburg) und der "WirtschaftsWoche"-Redakteur Jochen Mai.

Neben Referaten und Diskussionen über Web-Blogs und die Nutzung von Medien liegt ein weiterer Schwerpunkt der Tagung auf dem intensiven Gespräch unter den Teilnehmern. Bereits im Vorfeld der Tagung können Teilnehmer auf www.bloggertagung.de ihre Themenvorschläge einbringen, die im Programm von "Blog The Word" berücksichtigt werden sollen. Die Kosten für die Teilnahme betragen 39 Euro (exkl. Übernachtung). Die Tagung findet im "Betahaus" (www.betahaus.de) in Berlin-Kreuzberg statt.

http://www.bloggertagung.de
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen