Das christliche Medienmagazin

“Bild” und Bertelsmann: “Immendorff-Bibel”

B e r l i n (PRO) – Nach der "Volksbibel" und der "Goldbibel" gibt die "Bild"-Zeitung jetzt eine weitere Edition des "Buches der Bücher" heraus. Der Künstler Jörg Immendorff hat in Zusammenarbeit mit der "Bild"-Zeitung, dem Club Bertelsmann und dem Gütersloher Verlagshaus eine Bibel gestaltet. Sie erscheint in der Übersetzung "Gute Nachricht".
Von PRO

Das Projekt geht auf die Initiative der “Bild”-Zeitung zurück, die in den letzten Jahren bereits zwei weitere Bibeln auf den Markt gebracht hat: die “Volksbibel” (2004) und die “Goldbibel” (2005). Für die Bibelausgabe hat der langjährige Kunstprofessor der Kunstakademie Düsseldorf und Schüler von Joseph Beuys 25 seiner Gemälde ausgewählt – Werke, die dazu anregen sollen, sich mit den Fragen über Gott und die Menschen, über Glauben und Erlösung auseinander zu setzen.

Kai Diekmann, Chefredakteur von “Bild”, bezeichnet die Bibel-Ausgabe bei der Präsentation im Rahmen der Leipziger Buchmesse als “Meisterwerk, das die moderne Kunst und die biblische Botschaft eindrucksvoll verbindet”.

Immendorff, der aufgrund seiner Erkrankung – er leidet an der Nervenkrankheit ALS – nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte, teilte mit, dass es ihn sehr gereizt habe, eine Synthese zwischen seinem Wirken und der biblischen Botschaft zu erzeugen. “Die Bibel, das Wort Gottes, ist fast so etwas wie eine Art Handbuch. Es gibt keinen Stoff, der alles, mit dem ich in meinem Leben zu tun hatte, so verdichtet wie die Bibel”, sagte Immendorff.

Der Verleger des Gütersloher Verlagshauses, Ralf Markmeier, sagte: “Diese besondere Bibel ist für Menschen, die sich an schönen wie wertvollen Dingen erfreuen, ein Muss und wird schnell den Status eines Sammlerstücks erreichen.” Der zur Verlagsgruppe Random House gehörende theologische Verlag widmet sich Fragestellungen rund um das Thema Religion und erfüllt damit auch eine Traditionsaufgabe im Verlag Bertelsmann.

Die Immendorff-Bibel ist ab Dienstag, 21. März, im Buchhandel und in allen 300 Filialen des Club Bertelsmann erhältlich. Sie hat mehr als 1.000 Seiten und kostet 19,95 Euro.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen