Das christliche Medienmagazin

Bibel TV startet deutschlandweite Plakatkampagne

Mit 5.000 Großflächenplakaten will der Fernsehsender für sein Programm werben. Die Botschaft lautet „Gott statt Schrott“.
Von PRO
Das Motto der Bibel TV Plakatkampagne

Foto: Bibel TV

Das Motto der Bibel TV Plakatkampagne
Am 1. November startet der überkonfessionelle Fernsehsender Bibel TV mit einer deutschlandweiten Plakatkampagne mit rund 5.000 Großflächenplakaten im öffentlichen Raum. Die Aktion soll nach Angaben des Senders bis Ende Januar 2015 dauern. Mit dem Slogan „Gott statt Schrott“ macht der Sender für sein christliches Vollprogramm auf den Großflächenplakaten Werbung. Das Motto der Kampagne soll darauf hinweisen, dass Bibel TV über ein Programmvolumen mit vielen hochwertigen Produktionen aus unterschiedlichen Genres sowie über zahlreiche Spielfilmrechte verfügt. Der Sender will so deutlich machen, dass er mehr zu bieten habe als „nur“ gute Unterhaltung. Bibel TV ist nach Auffassung der Betreiber „Fernsehen mit einer zusätzlichen ‘göttlichen‘ Dimension.“ Neben dem Hauptmotiv wird auf einigen Plakaten vor allen in den neuen Bundesländern die in sozialen Medien häufig verwendete Abkürzung „OMG“ („Oh Mein Gott“) aufgegriffen. Eine Unterzeile informiert über die Herkunft der Abkürzung: Jesus sagte diese Worte am Kreuz, bevor er nach biblischer Überlieferung aus Liebe für die Menschen für deren Sünde starb. Der Geschäftsführer von Bibel TV, Matthias Brender, verspricht sich von der Kampagne nicht nur Aufmerksamkeit für seinen Sender. „Ich hoffe und wünsche mir, dass dieses Plakat nicht nur Bibel TV bekannter macht, sondern auch die Frage nach Gott ins Gespräch bringt“, sagt Brender. Die Kampagne wird bei Bibel TV in deren Sendungen sowie in den sozialen Medien begleitet.

Bis zu 350.000 Zuschauer täglich

Die Plakatmotive wurden von nicht näher benannten Künstlern und Werbefachleuten renommierter Hamburger Werbeagenturen entworfen, die sich für die Umsetzung des Projekts ehrenamtlich zusammengeschlossen haben. Auf pro-Anfrage teilte Bibel TV-Geschäftsführer Brender mit, dass ein Spender die Plakataktion finanziert. Zudem habe man für nicht intensiv gebuchte Freiflächen günstige Konditionen zur Plakatierung erhalten. Bibel TV sieht die Plakataktion unter missionarischen Aspekten im Dienst aller Christen in Deutschland. „Wir machen die Aktion, um Menschen in Gemeinden zu bringen“, sagt Geschäftsführer Brender. Bibel TV verzeichnet nach eigenen Angaben kontinuierliches Wachstum bei Zuschauerzahlen und technischer Reichweite. Demnach haben rund 35 Millionen Haushalte in Deutschland, Österreich und der Schweiz die technischen Voraussetzungen für den Empfang des Senders. Täglich schauen bis zu 350.000 Zuschauer Sendungen von Bibel TV. Mit der Plakataktion möchte der Sender ein noch größeres Publikum gewinnen. Der christlich ausgerichtete Free-TV-Sender strahlt ein 24-stündiges Vollprogramm aus. Zu empfangen ist Bibel TV europaweit via Satellit. In Deutschland, Österreich und der Schweiz können Zuschauer Bibel TV über das digitale Kabelnetz empfangen. Der Sender stellt Sendungen als Livestream ins Internet ein. Die gemeinnützige Bibel TV GmbH hat 16 Gesellschafter. Die katholische und evangelische Kirche in Deutschland halten zusammen einen Anteil von 25,5 Prozent an dem Sender. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/medien/internet/detailansicht/aktuell/ueberarbeitete-webpraesenz-bei-bibel-tv-88094/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen