Das christliche Medienmagazin

Ausgezeichnet: Film über Wurzeln des Christentums

Was die Welt noch von irischen Mönchen lernen kann, zeigt der Limburger TV-Journalist Rainer Wälde in seinem Dokumentarfilm "Meine Reise zum Leben". Dieser findet nun auch international Beachtung. Am Mittwoch erhielt er den goldenen "World Media Award" in der Kategorie "Ethik und Religion".

Von PRO

Foto: adeo

Im 75-minütigen Film "Meine Reise zum Leben" erzählt Wälde die Geschichte der irischen und schottischen Mönche von den Anfängen des Christentums bis heute. Er teilte mit: "Von den irischen Mönchen lernte ich, worauf es ankommt im Leben: immer wieder stehenzubleiben und seine Lage zu erkennen, zu neuen Ufern aufzubrechen und Altes loszulassen."

Der 49-jährige Wälde ist unter anderem in der Serie "In 115 Tagen um die Welt" im christlichen TV-Programm von "ERF Medien" zu sehen. In seinem nun prämierten Film zeigt er die Geschichte der irischen und schottischen Mönche von den Anfängen des Christentums bis heute. Er stellt unter anderem die beiden Kommunitäten Iona und Northumbria, die neue Formen der christlichen Gemeinschaft leben.

Seine "Reise zum Leben" habe ihn verändert und gelehrt, das Wesentliche im Blick zu behalten, erklärte er. Zu den Preisträgern zählen neben Wälde unter anderem die Sender ARD, BBC, ORF und ARTE. Zur Mediengala in Hamburg waren Produzenten aus 30 Ländern geladen. Die internationale Jury setzte sich aus Filmproduzenten und Medienexperten zusammen. "Meine Reise zum Leben" ist kürzlich auf DVD im christlichen "adeo"-Verlag erschienen. (pro)

 

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen