Das christliche Medienmagazin

Auf Jesus folgt Joseph

Kaum sind die Passionsfestspiele vorüber, plant Oberammergau das nächste Projekt: Spielleiter Christian Stückl will künftig jedes Jahr ein Theaterstück in Oberammergau aufführen. "Joseph und seine Brüder" soll im Jahr 2011 den Auftakt geben.

Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Foto: heatheronhertravels/flickr

Die Passionsfestspiele kommen nur alle zehn Jahre auf die Bühne. Die Zeit dazwischen ist lang. Deswegen soll nun jedes Jahr ein Theaterprojekt umgesetzt werden. "Wir müssen in Oberammergau rauskommen aus dem Zehn-Jahres-Denken", sagte Stückl am Freitag in München.

"Joseph und seine Brüder" soll in Anlehnung an den gleichnamigen Roman von Thomas Mann auf die Bühne gebracht werden, heißt es auf der Webseite der Oberammergauer Festspiele. Zu diesem Zweck wurde eine eigene Passionstheater GmbH gegründet, deren künstlerischer Leiter Stückl ist. In Zukunft sollten nicht nur biblische Texte und Inhalte dargestellt werden, sondern auch religiöse und mythologische "im weiteren Sinne", so der Theaterdirektor.

Wie auch bei den Passionsfestspielen sollen die Rollen in "Joseph und seine Brüder" mit Laienschauspielern aus Oberammergau besetzt werden. Rund 300 Darsteller nehmen an dem Projekt teil. "Man merkt gerade bei den jungen Leuten, dass die total Lust gekriegt haben", sagte Stückl. Bei den jährlichen Projekten gilt allerdings ein anderes Spielrecht. Die Schauspieler müssen zwar in Oberammergau wohnen, dort aber nicht schon seit 20 Jahren leben. Die Premiere ist für den 15. Juli 2011 geplant. (pro)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell