Das christliche Medienmagazin

Audio und Video von der EKD-Synode in Würzburg

W ü r z b u r g (PRO) - Wenn ab Sonntag die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Würzburg tagt, können die wichtigsten Reden auch über das Internet verfolgt werden. Die EKD hat auf ihrer Webseite eigens wieder einen Podcast für die fünf Tage eingerichtet.
Von PRO

Die EKD-Synode tagt von Sonntag, den 5. November bis Donnerstag, den 9. November im Congress Centrum Würzburg. Die 120 Synodalen werden sich ausführlich mit dem Schwerpunktthema “Gerechtigkeit erhöht ein Volk – Armut und Reichtum” beschäftigen. Wer nicht dabei sein kann, doch trotzdem über die Veranstaltungen informiert werden will, kann sich einerseits auf die gewohnte Textberichterstattung stützen; zum anderen steht ihm aber unter www.ekd.de/synode2006 auch in diesem Jahr ein umfangreiches Film- und Audio-Angebot zur Verfügung.

“Bei Predigten, aber natürlich auch bei den Plenardebatten oder Vorträgen, stellen wir immer wieder fest, dass der Ton tatsächlich oft die Musik macht”, erklärt EKD-Pressesprecher Christof Vetter. “Es macht schon einen Unterschied, ob man die Texte nachliest oder sich im Orginal anhören kann. Deswegen freuen wir uns, dass wir nach dem Erfolg 2005 in diesem Jahr zum zweiten Mal Podcasts anbieten können.” Auf der Webseite der EKD werden in diesem Jahr zum vierten Mal Filme vom Synodengeschehen zu sehen sein.

Ein Podcast ist ein “Radioprogramm” über das Internet, das kostenlos abonniert werden kann. Vielfach werden auch Videobeiträge in Form von “Videopodcasts” oder “Vlogs” (von “Video-Blogs”) ins Netz gestellt.

Ihr digitales Angebot realisiert die EKD zusammen mit der Evangelischen Medienhaus GmbH in Stuttgart. Ein Kamerateam begleitet das Synodengeschehen rund um die Uhr und hält mit aktuellen Filmbeiträgen die Internetnutzer auf dem Laufenden.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen