Foto: PRO

Das christliche Medienmagazin

Atheisten wissen mehr über Religion als Christen

Die Christen in den USA sind nicht diejenigen, die sich mit dem Thema Religion am besten auskennen. Bei ihrer eigenen schneiden sie zwar gut ab, wenn es jedoch um das Thema im Allgemeinen geht, liegen Atheisten und Agnostiker auf den Plätzen vor ihnen, zeigt eine Studie.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Beim Bibelwissen konnten besonders evangelikale Christen punkten

Juden, Atheisten und Agnostiker wissen in den USA am meisten über Religion. Das fand eine Studie des Pew-Research-Centers heraus. 11.000 erwachsene Amerikaner mussten 32 Multiple-Choice-Fragen rund um das Thema Religion beantworten. Es ging zum Beispiel um die Bibel, das Christentum, die Weltreligionen und Religion im öffentlichen Leben. Amerikaner jüdischen Glaubens konnten durchschnittlich 18,7 Fragen richtig beantworten, Atheisten 17,9 und Agnostiker 17. Protestanten und Katholiken wussten über 14 Fragen von 32 Bescheid. Unter den Protestanten ordnete die Studie auch die Evangelikalen ein. Diese wussten durchschnittlich 15,5 Fragen richtig zu beantworten.

Die Studie ergab, dass insgesamt acht von zehn Amerikanern die Bedeutung des Osterfestes kennen. Etwa sechs von zehn Befragten wussten außerdem, dass Ramadan der islamische Fastenmonat und Mekka die heilige Stadt des Islam ist. Nur ein Viertel aller Amerikaner wusste aber, dass Rosch Haschana das jüdische Neujahrsfest ist. Nur drei von zehn ordneten den jüdischen Sabbat richtig ein und wussten, dass er freitags beginnt.

Beim Christentum und der Bibel kennen sich die Evangelikalen und die Mormonen am besten aus. Von sieben Fragen zu dem Themenbereich beantworteten die Evangelikalen durchschnittlich 5,2 Fragen richtig und die Mormonen 5,1 Fragen.

Von: Swanhild Zacharias

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell