Das christliche Medienmagazin

Arte-Sendung “Yourope”: Glauben ohne Kirche?

Das Magazin "Yourope" des Kultursenders Arte stellt am Sonntag die Frage:  "Glaube ja - Kirche nein? Womit hängt die Abwendung von der Kirche zusammen?" Die Sendung, in der die Meinung der jungen Zuschauer stets ausdrücklich erwünscht ist, portraitiert unter anderem die Bewegung der "Jesus Freaks".
Von PRO

Foto: www.arte.tv

Nicht erst seit den zahlreichen Fälle von sexuellem Missbrauch befindet sich die katholische Kirche in Europa in einer tiefen Krise, heißt es in der Sendungsankündigung. Nur noch elf Prozent der deutschen Bürger vertrauen der katholischen Kirche, dennoch gehören ihr offiziell 26 Millionen Menschen an. Die Redakteure von "Yourope" beleuchten den Vertrauensverlust, der bereits älter sei als die jüngsten Skandale.

Sie stellen in der Sendung am 11. Juli die Fragen: "Womit hängt die Abwendung von der Kirche zusammen? Geht das überhaupt: Glaube an Gott ohne Kirche? Wie muss sich die Kirche ändern, wenn sie die Menschen wieder erreichen will?" Vorgestellt werden unter anderem die "Jesus Freaks", eine christliche Jugend-Bewegung, die 1991 vom "Volxbibel"-Autor Martin Dreyer in Hamburg gegründet wurde. "Mit der Amtskirche haben sie nichts am Hut, mit Jesus schon", heißt es im Sendungstext. "Er gibt ihrem Leben die Hoffnung, die ihnen bisher gefehlt hat."

Außerdem thematisiert die Sendung die katholische Laiengruppe "Comunione e Liberazione" in Italien. In ihr engagieren sich junge Leute, die in Schwierigkeiten stecken: Drogenabhängige, Kranke, Arbeitslose, Straffällige. Der Blick nach Spanien zeigt den Priester Javier Baeza der Gemeinde Entrevia. Er ist überzeugter Kirchenkritiker, der sich wünscht, dass der Vatikan als Kirche der Macht und des Luxus verschwinden möge. "Yourope" stellt zudem Muslime in Schweden vor, die Angst vor Mitgläubigen haben, wenn sie sich nicht streng an die Scharia halten.

"Yourope" läuft jeweils sonntags um 17.45 Uhr und will eine Sendung für junge Menschen sein, die "global denken, digital vernetzt" und mit "Easy Jet, Youtube und Facebook aufgewachsen" sind. In den Sendungen geht es um aktuelle Trends in Europa, Gesellschaftspolitik und politisches Engagement. Der Moderator ist Andreas Korn, der als Anchorman bei der ZDF-Kindernachrichtensendung "Logo" war. Das Konzept der Sendung sieht ausdrücklich die Beteiligung der jungen Zuschauer vor. Sie können ihre eigene Meinung äußern, etwa durch den Upload eigener Videos auf der Webseite von "Yourope". Die interessantesten Video-Statements werden in der Sendung ausgestrahlt. (pro)

"Yourope: – Glaube ja – Kirche nein? Womit hängt die Abwendung von der Kirche zusammen?": Sonntag, 11. Juli 2010, um 17.45 Uhr
http://www.arte.tv/de/Dein-Statement/3106108.html
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen