Das christliche Medienmagazin

ARD-Talk: Jauch wird Nachfolger von Christiansen

B e r l i n (PRO) - Die Talkmasterin Sabine Christiansen beendet zum Sommer 2007 die Moderation ihrer Talkshow in der ARD. Ihr Nachfolger wird RTL-Moderator Günther Jauch. Das teilte die ARD am Freitag mit.
Von PRO

Günther Jauch ist Moderator der Sendungen “Wer wird Millionär?” und “Stern TV” auf dem Privatsender RTL. Für seine Berichterstattung über das Schicksal der siamesischen Zwillinge Lea und Tabea wurde Jauch im vergangenen Jahr mit dem “Goldenen Kompass”, dem Medienpreis des Christlichen Medienverbundes KEP (Wetzlar), ausgezeichnet.

Christiansen erklärte ihren Rückzug von der Moderation der nach ihr benannten Talksendung mit ihrem verstärkten Engagement für das weltweite Senderformat “Global Players” von CNBC. Zudem wolle sie ihren privaten Lebensmittelpunkt ins Ausland verlagern.

ARD-Programmdirektor Günter Struve bedauerte in einer Erklärung Christiansens Entschluss, ihre Moderation zu beenden. Gleichzeitig freue sich der Sender über ihren Nachfolger. “Mit Günther Jauch ist es uns gelungen, nicht nur eines der bekanntesten Fernsehgesichter Deutschlands zu gewinnen, sondern mehr noch einen exzellenten Journalisten”, kommentiert Struve.

Günther Jauch teilte zu seinem Wechsel mit: “Sabine Christiansen hat dem politischen Talk nicht nur ein Gesicht, sondern auch einen besonderen Stellenwert verliehen. Ich freue mich, ihre Nachfolge anzutreten zu können. Noch sind die Verträge nicht unterschrieben, aber die ARD und ich hoffen, dass uns gemeinsam ein ebenso anspruchsvolles wie beim Publikum erfolgreiches Format gelingen wird. Das ist sicher eine der spannendsten Aufgaben, die es im nächsten Jahr im deutschen Fernsehen geben wird.”

Bis der Stabwechsel im politischen Sonntagabendtalk im Ersten vollzogen wird, vergeht noch mehr als ein Jahr.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen