Das christliche Medienmagazin

Antworten auf Glaubensfragen aus dem Internet laden

Kirche ganz modern: Anlässlich des Reformationstages starten die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und der Evangelische Kirchenfunk Niedersachsen (ekn) das Projekt "E wie evangelisch". Zentrale Fragen des Glaubens werden in Form eines Comic-Videoclips beantwortet.
Von PRO

Mit bunten animierten Bildern will die Evangelische Kirche in Deutschland Jugendliche über christliche Glaubensgrundsätze aufklären. Der erste Clip einer 26-teiligen Reihe ist nun auf der Internetseite der EKD zu sehen. “Rechtfertigung” lautet das Thema des Videos, in dem nicht nur peppige Bilder Martin Luthers gezeigt werden, sondern auch der Vorsitzende des Rates der EKD, Bischof Wolfgang Huber, zu Wort kommt.

“Neue Wege gehen”

„Stets neue Wege zu gehen und sich aller medialen Möglichkeiten zu bedienen“, ist laut Udo Hahn, Leiter des EKD-Referat „Medien und Publizistik“, das richtige Rezept um Glaubensinhalte zu vermitteln. Der Evangelische Kirchenfunk Niedersachsen stimmt dem zu und produziert die peppig-bunten Beiträge. Gemäß eines MTV-Musikvideos sollen die Filme im Schnitt zwei bis drei Minuten lang sein. In aller Kürze sollen sie „Glaubensfragen kompetent aufbereiten und den Nutzern wichtige Impulse geben“, so die Verantwortlichen des ekn.

Der Kurzfilm zur „Rechtfertigung“ wird erstmals zum 31. Oktober in einer Hör-Version bei Hit-Radio Antenne Niedersachsen und in einer TV-Version bei [tru:] young television ausgestrahlt. Schon jetzt ist die erste Folge des Comic-Video-Clips im Internet zu sehen. Die Filme sollen bald auch über Handy und MP3-Player abrufbar sein.

Mit dem Internetprojekt “E wie Evangelisch” haben die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers ein Internetportal geschaffen, in dem Begriffe des Alltags und des Glaubens von Christen erklärt werden. Medienpartner dieser Aktion sind neben EKD und ekn auch [tru:] young television, der Jugendkanal des von der EKD geförderten Senders Bibel.TV.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen