Das christliche Medienmagazin

Anti-Weltjugendtag: “Heidenspaß statt Höllenqual”

K ö l n (KEP) - Neben den rund eine Million erwarteten gläubigen Besuchern des Weltjugendtages organisieren Kritiker eine Gegenveranstaltung. Während katholische Christen die "größte Glaubensparty des Jahres" erwarten, laden Atheisten in Protestaktionen zum "Heidenspaß" in eine "religionsfreie Zone" nach Köln.
Von PRO

Wie bei fast allen großen Massenveranstaltungen, kündigten sich auch für den Weltjugendtag Protestveranstaltungen an. Während die Malteser Jugend auf die “größte Glaubensparty des Jahres” hinfiebert, veranstalten Kritiker einen Anti-Weltjugendtag. Unter dem Motto “Religionsfreie Zone: Heidenspaß statt Höllenqual” organisiert das “Heidenspaß-Komitee Köln” eine Gegenveranstaltung, die nach eigenen Angaben “Weltjugendtags-Flüchtlingen” Asyl bieten soll.

“Enttaufungszeremonie” und “Kirchenaustrittsparty”

Auf seiner Webseite www.religionsfreie-zone.de lädt der Verein unter anderem zu einer Enttaufungszeremonie und einer “Kirchenaustrittsparty” des so genannten “Ketzerkollektivs” ein. Weiterhin werden diverse Vorträge mit Themen wie “Denn sie wissen nicht was sie glauben” angeboten. Neben diesen Veranstaltungen kündigt das selbsternannte Komitee “einige spektakuläre Aktionen, die im Vorfeld noch geheim bleiben sollen”, an.

Ziel dieser Aktionen sei es, die Öffentlichkeit für die eigentlichen Werte der Religionen und die damit verbundenen Gefahren zu sensibilisieren und die „frohe Botschaft des Hedonismus“ zu verbreiten, so der Verein. Motivation zur Religionskritik findet das “Heidenspaß-Komitee” in den “häufig wiederholten, pyromanischen Rachefantasien”, die Jesus neben der Evangeliumsbotschaft verkündigt habe. Während das Christentum für sie eine Ansammlung bigotter, kriegführender Menschen darstellt, sehen sie im Heidentum den Inbegriff von Spaß und Leidenschaft.

“Heidenspaß-CD”: Den Christen nicht ins Jammertal folgen

Gebildet wird die heidnische Organisation von verschiedenen lokalen atheistisch “freidenkerischen” Vereinen und einer kleinen Zahl von Kölner Privatpersonen. Neben den geplanten Aktionen vertreibt der Verein einige Werbeartikel, wie T-Shirts und Aufkleber mit der Aufschrift “Religionsfreie Zone” und eine offizielle CD zum Anti-Weltjugendtag.

In den drei Liedern der CD warnt die Organisation vor einer “Blutspur der Religion” die sich durch die Geschichte ziehe. Statt sich den “Irrgläubigen” anzuschließen, laden die Lieder zum hemmungslosen Feiern ein. Der Refrain des Liedes “Heidenspaß statt Höllenqual” lautet: “Folg den Herren, die sich sperren; Gegen Freude hier und heute; Nicht in ihr Jammertal”.

Außer der “Heidenspaß”-Veranstaltungsreihe wirbt die Webseite auch für weitere religionskritische Veranstaltungen nach dem Weltjugendtag. Angekündigt wird beispielsweise die Konferenz “Leitkultur Humanismus und Aufklärung”. Diese Veranstaltung beabsichtigt statt einer christlich orientierten Politik das aufklärerische, humanistische Denken stärker in die gesellschaftliche Debatte einzubringen. Geplant ist beispielsweise eine Podiumsdiskussion unter dem Motto “Konfessionsfreie aller Bundesländer vereinigt Euch“.
 

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen