Das christliche Medienmagazin

Anschlag auf “Charlie Hebdo”-Redaktion

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch die Redaktionsräume der französischen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" mit einem Brandsatz angegriffen und schwere Schäden angerichtet. Das Blatt hatte den Propheten Mohammed zu seinem Chefredakteur ernannt und eine Zeichnung von ihm auf dem Cover abgebildet.
Von PRO

Foto: David Monniaux / Wikipedia

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Molotow-Cocktail gegen ein Uhr Nachts in eines der Fenster der Redaktionsräume in Paris geworfen. Verletzt wurde niemand, allerdings sei das Computersystem der Redaktion schwer beschädigt worden. "Alles ist zerstört", sagte der Redakteur Patrick Pelloux der Zeitung "Libération". Die Räume seien voller Ruß.

Das Satireblatt hatte einige Tage zuvor den Propheten Mohammed für eine Sonderausgabe zur "Feier" des Sieges der islamistischen Partei "Ennahda" in Tunesien zu seinem Chefredakteur ernannt. Auf der Titelseite der aktuellen Ausgabe ist eine Zeichnung von ihm abgebildet. Pelloux vermutet, dass der Anschlag damit zusammenhängt. Die Redaktion habe bereits im Vorfeld Drohungen und Beleidigungen erhalten. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen