Das christliche Medienmagazin

Allianzkonferenz: Menschenhandel bekämpfen

Die Deutsche Evangelische Allianz (DEA) will ein Zeichen gegen Menschenhandel setzen. Auf der Allianzkonferenz am 2. August sollen alle „Teilnehmer und wache Zeitgenossen“ Tauben und über 1.000 Luftballons am Veranstaltungsort Bad Blankenburg aufsteigen lassen.
Von PRO

Foto: kairospress

Damit möchte die Allianz „zum Gebet, zum Protest, zum politischen Handeln und zu persönlichen Konsequenzen herausfordern“, teilte die Dachorganisation der Evangelikalen mit.

Die diesjährige Allianzkonferenz steht unter dem Thema „Freiheit – Ich bin so frei!“. In Bibelarbeiten über Texte aus dem Brief des Paulus an die Galater soll dieser Gedanke weiter entfaltet werden. Zum ersten Mal können Gehörlose die Bibelarbeiten auch in Gebärdensprache verfolgen.

Referenten sind zum Beispiel Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU), der Bundestagsabgeordnete Frank Heinrich (CDU), der DEA-Vorsitzende Michael Diener, der Tübinger Theologe Hans-Joachim Eckstein oder der Vorstandsvorsitzende von ERF Medien, Jürgen Werth.

Es sind 1.000 Anmeldungen eingegangen, erklärte der Direktor des Allianzhauses, Thomas Günzel. Die Allianzkonferenz vom 31. Juli bis 4. August ist bereits das 118. Treffen, zu dem die DEA einlädt. Insgesamt erwarten die Veranstalter etwa 2.500 Teilnehmer. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen