Das christliche Medienmagazin

Allianzkonferenz: Frei sein für die Menschen

„Freiheit“ war das große Thema de 118. Allianzkonferenz in Bad Blankenburg. Über 2.000 Menschen sind zu dem viertägigen Treffen in die thüringische Kleinstadt gekommen. Am Sonntag ging die Konferenz zu Ende. Die wichtigsten „Freiheitsgedanken“ aus diesen Tagen finden Sie in der Fotostrecke.
Von PRO

Foto: pro

Am Sonntag ging die 118. Allianzkonferenz in Bad Blankenburg zu Ende. Die Organisatoren zeigten sich zufrieden mit dem Christentreffen, das unter dem Überthema Freiheit stand: „Wir sind nicht bei einer akademischen Diskussion stehen geblieben, sondern haben es sehr konkret auf unsere Zeit angewendet“, sagte Hartmut Steeb, Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz. Er betonte, dass Freiheit im christlichen Sinne durch die Bindung an Gott entstehe. Sie mache frei von Umständen und Abhängigkeiten. Damit befreie sie Christen dazu, für andere Menschen da zu sein und das zu tun, was Gott will.

Bibelarbeiten, Gottesdienste, Seminare und andere Veranstaltungen haben das Thema aus verschiedenen Perspektiven aufgegriffen. Auf dem Marktplatz der Stadt ließen Konferenzteilnehmer Luftballons steigen, um damit ein Zeichen gegen Menschenhandel zu setzen. Außerdem gab es während der Konferenz die Möglichkeit, sich an der Aktion „Einer von uns“ zu beteiligen – einer europäischen Bürgerinitiative, die Gelder für Embryo-Versuche und  Abtreibung als Mittel der Bevölkerungspolitik stoppen will. „Wir möchten uns für Menschen und gegen deren Verbrauch einsetzen“, sagte Steeb über das Anliegen der Evangelischen Allianz.

Über 2.000 Christen aus ganz Deutschland nahmen an der 118. Allianzkonferenz teil. Das sind etwa 500 weniger als im vergangenen Jahr. Steeb macht die demografische Entwicklung hierfür mitverantwortlich, die genauen Gründe seien nicht klar. Er habe jedoch viel positive Resonanz bekommen. Jüngere Teilnehmer lobten vor allem, dass zusammenhängende Bibeltexte ausgelegt werden. „Es ist ein bewusstes Spezifikum, dass es eine biblische Lehrkonferenz ist“, sagte Steeb. Dem Thema Freiheit lagen Texte aus dem Galaterbrief des Paulus zu Grunde. Die nächste Konferenz ist vom 30. Juli bis 4. August 2014. Dann soll es um Joseph und seine Familie gehen. (pro) 

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen