Das christliche Medienmagazin

Ägyptischer Produzent plant Jesus-Film

K a i r o (PRO) - Der ägyptische Produzent Mohammed Aschub will einen Film über Jesus drehen. Darin werde es vor allem um die Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten gehen. Für Muslime gilt Jesus nicht als Gottes Sohn, sondern als Prophet.
Von PRO

Experten befürchten nun, dass der Film gerade nach den Diskussionen um die dänischen Mohammed-Karikaturen in der arabischen Welt weitere kritische Reaktionen auslösen könnte. Wie die “Islamische Zeitung” (Kairo) berichtete, hatten einige muslimische Geistliche in Zusammenhang mit dem Karikaturenstreit angemahnt, weder Mohammed noch andere Propheten dürften bildlich dargestellt werden.

Laut Medienberichten sollen die Produktionskosten für den Film weit über ein für ägyptische Verhältnisse durchschnittliches Budget hinausgehen.

Um der Kritik von christlicher Seite vorzubeugen, will Aschub das Werk vor der Veröffentlichung der koptischen Kirche in Ägypten vorlegen. Dies teilte der Produzent der Nachrichtenagentur dpa am Montag in Kairo mit.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen