Das christliche Medienmagazin

Adventskalender sollen Jesus bekannt machen

Die Stiftung Marburger Medien bietet in diesem Jahr zwei digitale Adventskalender an. Per WhatsApp und Facebook können die Glaubensimpulse geteilt werden.
Von PRO
Im Advent bietet die Stiftung Marburger Medien zwei digitale Kalender mit Glaubensimpulsen an
Im Advent bietet die Stiftung Marburger Medien zwei digitale Kalender mit Glaubensimpulsen an

Die Stiftung Marburger Medien bietet zwei kostenlose digitale Adventskalender an, die es erleichtern sollen, den christlichen Glauben bekannt zu machen und Impulse mit Freunden und Bekannten zu teilen. Auf der Webseite Advent.4me können die Nutzer zwischen zwei Arten von Kalendern wählen: Einem „Countdown zum Fest“ und dem Kalender „Advent, Advent”.

Die Nutzer können zwischen zwei Adventskalendern wählen Foto: Marburger Medien/Screenshot pro
Die Nutzer können zwischen zwei Adventskalendern wählen

Der Countdown eigne sich besonders für Menschen, die Jesus noch nicht kennen, heißt es von Seiten der Stiftung. Die 24 zum Teil multimedialen Impulse laden ein, sich näher mit Jesus, Gott und Weihnachten auseinanderzusetzen. Der zweite Kalender beschäftigt sich mit Texten aus dem Lukasevangelium. In 24 Impulsen und lehrreichen Texten oder multimedialen Inhalten sollen die Nutzer das Leben Jesu neu entdecken können.

Wer die Kalender mit dem Smartphone oder Tablet aufruft, kann die einzelnen „Türchen” über den jeweiligen Button per WhatsApp-Messenger oder Facebook-Nachricht an Freunde und Bekannte verschicken.

Von: Swanhild Zacharias

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen