Das christliche Medienmagazin

Abenteurer Bear Grylls wirbt für christlichen Glauben

Der Abenteurer Bear Grylls lädt weltweit zu Alpha-Kursen ein, um den christlichen Glauben zu entdecken. Grylls fand vor einigen Jahren selbst zum Glauben.
Von PRO
Abenteurer Bear Grylls wirbt auf Plakaten, Postkarten und mit einem Kurzfilm für Glaubenskurse

Foto: Alpha Deutschland

Abenteurer Bear Grylls wirbt auf Plakaten, Postkarten und mit einem Kurzfilm für Glaubenskurse
Einer der bekanntesten Abenteurer der Welt, Bear Grylls, ermutigt in einer Kampagne von Alpha-Glaubenskursen weltweit Menschen, sich mit dem christlichen Glauben auseinander zu setzen und die entsprechenden Kurse zu besuchen. Grylls ist unter anderem bekannt durch seine Show „Man vs. Wild“. In seiner aktuellen Abenteuer-Show „Running Wild with Bear Grylls“ nimmt er Prominente mit auf Touren durch die Wildnis, darunter Schauspieler wie Ben Stiller und Kate Winslet oder US-Präsident Barack Obama. Der Abenteurer fand vor einigen Jahren zum christlichen Glauben. Sein größtes Abenteuer sei es gewesen, „einen einfachen Glauben zu entdecken, der mein Leben wirklich trägt.“ Zusammen mit seiner Frau besuchte er selbst Alpha-Kurse, die die Grundlagen des christlichen Glaubens vermitteln. „Bear Grylls ist eine sehr bekannte Person. Er bringt eine besondere Strahlkraft mit, gerade auch für eine nicht einfach zu erreichende Personengruppe: junge Männer. Wir erhoffen uns, dass sich dadurch Viele auf ihr persönliches Abenteuer einlassen und Alpha in ihrer Nähe besuchen“, sagte der Geschäftsführer von Alpha Deutschland, Alexander Graf zu Castell, über die Kampagne. Den Veranstaltern der Kurse, meistens Gemeinden, stehen verschiedene Materialien zur Verfügung, um Gäste einzuladen, darunter Postkarten, Poster und Plakate. Außerdem soll es auch verschiedene Kurzfilme und Aktionen in den Sozialen Medien geben. Die Kampagne startete am 1. September und läuft bis Ende 2017. Nähere Informationen gibt es auf der Webseite von Alpha, darunter auch ein Kurzfilm mit Grylls. Der Alpha-Kurs hat seinen Ursprung in der Holy Trinity Brompton Church, einer anglikanischen Gemeinde in London. 1977 entwickelte Pastor Charles Marnham den Alpha-Kurs als eine Möglichkeit für neue Christen, sich mit den Grundlagen des christlichen Glaubens auseinanderzusetzen. Mittlerweile werden weltweit über 30.000 Kurse in 152 Ländern angeboten. In Deutschland finden sich über 1.2000 Gemeinden, darunter sowohl Landeskirchen als auch Freikirchen, die Kurse anbieten. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/weltweit/detailansicht/aktuell/atheist-bibel-unumgaenglich-fuer-junge-menschen-95180/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen