Das christliche Medienmagazin

3sat zeigt Themenwoche zum Glauben

„Woran glaubst du?“ fragt der Kultursender 3sat in seiner aktuellen Themenwoche ab dem kommenden Montag. In gut 20 Dokumentationen, Gesprächssendungen und Filmen zeigt 3sat, wovon Menschen überzeugt sind und was ihnen Halt im Leben gibt.
Von PRO
Der Filmemacher Victor Vroegindeweij (links) und der evangelikale Prediger Mattheus van der Steen diskutieren über Gott und die Welt

Foto: Jefrim Rothuizen /ZDF

Der Filmemacher Victor Vroegindeweij (links) und der evangelikale Prediger Mattheus van der Steen diskutieren über Gott und die Welt
Vom 23. bis zum 28. März beleuchtet 3sat mehrere Facetten des Glaubens. Einleitend zur Themenwoche „Woran glaubst Du?“ zeigt der Sender in 26 Geschichten, was Menschen glauben, woran sie zweifeln, was sie stärkt. Die Erstausstrahlung „Glaube A bis Z“ führt grundsätzlich in die Thematik Religionen und Spiritualität ein. Ebenfalls am Montag berichtet 3sat über den Selbstversuch eines jungen atheistischen Filmemachers, der in einer Lebenskrise steckt und den evangelikalen Prediger Mattheus van der Steen bei der Mission begleitet. Schließlich erkrankt die Frau des Predigers schwer. Der Filmemacher Vroedgindeweij schildert anhand dieses Vorfalls, wie er sich in das Spannungsfeld zwischen Vertrauen auf Gott und weltlichem Pragmatismus begibt. Seine Erfahrungen zeigt der Dokumentarfilm „Der Prediger und ich“. Darüber hinaus geht 3sat der Frage nach Wundern nach. Gibt es Wunder? Können todkranke Menschen plötzlich geheilt werden, oder gibt es eine wissenschaftliche Erklärung für dieses Phänomen? Die Dokumentation „Wunder – das Unerklärliche erklären“ begleitet unter anderen den Chemie-Professor Luigi Garlaschelli, der „Wunder entzaubern“ möchte.

Glaube und Wirtschaft

Ob Religion ohne Gott praktiziert werden kann, diskutiert Gerd Scobel mit mehrere Gästen. Der Sender zeigt auch die amerikanische Dokumentation „Virgin Tales“. Jedes achte amerikanische Mädchen will unbefleckt in die Ehe. Sie suchen Keuschheit als Alternative zur „sündigen modernen Kultur“, schreibt 3sat in der Programmankündigung. Neben Spielfilmen wie „Jesus liebt mich“ mit Florian David Fitz zeigt der Kultursender in der Themenwoche auch, dass Glaube nicht auf Religion allein begrenzt ist, sondern auch wirtschaftlicher Natur sein kann. Ökonomische Theorien seien geprägt von einem Glauben an ein bestimmtes Menschenbild. Das Wirtschaftsmagazin „makro“ geht in der nächsten Woche aus diesem Grund der Frage nach, wie viel Glauben im Wirtschaftssystem steckt. Zuschauer haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich aktiv an der Themenwoche zu beteiligen. Diese können ein kurzes „Selfie“-Video drehen und darin ihren persönlichen Gedanken zu Glauben und Religion kundtun. Die Ergebnisse sind auf der Webseite zur Themenwoche zu sehen.
https://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen/detailansicht/aktuell/ard-themenwoche-toleranz-zwischen-glaeubigen-90100/
https://www.pro-medienmagazin.de/film/detailansicht/aktuell/kein-sex-vor-der-ehe-dokumentarfilm-ueber-purity-trend-81388/
https://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen/detailansicht/aktuell/am-donnerstag-im-zdf-jesus-liebt-mich-88945/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen