Journalismus | 24.05.2016

Das Medienforschungsinstitut Media Tenor untersuchte auch, wie häufig die kirchlichen Oberhäupter in den ausgewählten Medien vorgekommen sind

Kirchen kreisen zu sehr um sich selbst

Deutsche Medien vermitteln Menschen den Eindruck, dass die Evangelische und die Katholische Kirche zu viel eigene Nabelschau betreiben und sich zu wenig um wichtige gesellschaftliche Themen kümmern. Das besagt eine Untersuchung von Media Tenor. mehr »

Journalismus | 22.05.2016

Nicht immer vor Übergriffen geschützt: christliche Flüchtlinge in Deutschland

FAS: Zweifel an Studie zu Christenverfolgung in Flüchtlingsheimen

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung zweifelt die Seriosität einer kürzlich veröffentlichten Erhebung von „Open Doors“ zu der Verfolgung von Christen in deutschen Flüchtlingsheimen an. Laut der Zeitung fehlten Belege für die Fälle. mehr »

Journalismus | 20.05.2016

Kissler wirft Franziskus vor, ein „am Katholischen relativ desinteressierter Relativierer“ zu sein

Kissler: Papst schadet Kirche

In seiner aktuellen Kolumne lässt der Cicero-Redakteur Alexander Kissler kein gutes Haar an Papst Franziskus. Der Pontifex sei geschwätzig, theologisch nahezu unwissend und komme der Verantwortung „seiner“ Kirche nicht nach. Der Journalist prophezeit Franziskus‘ Nachfolger, eine spirituell vernachlässigte Kirche vorzufinden. mehr »

Journalismus | 14.05.2016

Lebensgeschichte ist Schöpfungsgeschichte, die Gott schreibt – das ist Jürgen Werths Erfahrung in 65 Lebensjahren

Jürgen Werth zum 65.: „Im Leben gibt es mehrere Möglichkeiten“

Im Leben von Jürgen Werth kam manches anders, als er gedacht hatte. Dass er einmal zu dem christlichen Rundfunksender ERF gehen und ihn 20 Jahre lang leiten würde, war eigentlich nicht sein Plan. mehr »

Journalismus | 11.05.2016

Die EKD will durch die Spezielausgabe des Magazins chrismon mit Flüchtlingen ins Gespräch kommen

chrismon-Spezialausgabe auf Farsi und Arabisch

Das evangelische Magazin chrismon gibt zu Pfingsten eine Spezialausgabe für Flüchtlinge und Flüchtlingshelfer heraus. Das Heft erscheint auf Farsi und Arabisch mit jeweils deutscher Übersetzung. mehr »

Journalismus | 10.05.2016

Die NDR-Themenwoche fragt, wie wichtig die Institution Kirche beim Glauben ist

„Wir brauchen diese Kirche mehr denn je“

Ein Leben als Christ, ohne in die Kirche zu gehen: Ob das möglich ist, fragt der Norddeutsche Rundfunk (NDR) in seiner aktuellen Themenwoche. In der Debatte mit dem Titel „Wozu Kirche – glauben kann ich auch allein“ wägen zwei NDR-Redaktionsleiter das Für und Wider ab. mehr »

Journalismus | 03.05.2016

Herrscher über das Bild-Imperium: Kai Diekmann, 51 Jahre, ist als Boulevardjournalist Überzeugungstäter, aber er äußert sich auch selbstkritisch

Der Zauberlehrling

Er ist einer der einflussreichsten Medienmacher Europas. Und einer der umstrittensten. Kai Diekmann, langjähriger Chef der Bild-Zeitung, hat im kalifornischen Silicon Valley die digitale Zukunft studiert. Und er lebt damit, dass Bild jede Menge ethische Übertretungen vorgeworfen werden. Er selbst sieht sein Medium auch als Plattform zur Verbreitung christlicher Werte. mehr »

Journalismus | 20.04.2016

In Europa haben Journalisten vergleichsweise gute Arbeitsbedingungen. Aber auch hier haben sich manche Länder in Sachen Pressefreiheit verschlechtert.

Deutschland verliert bei Pressefreiheit an Boden

In der weltweiten Rangliste der Pressefreiheit hat Deutschland vier Plätze verloren und liegt nun auf Rang 16. Laut der Erhebung der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ haben Journalisten in Finnland die besten Arbeitsbedingungen. mehr »

Anzeigen