Journalismus | 11.02.2016

Über Lea Block berichtete erneut Stern TV

Lea Block: Kleine Schritte bedeuten große Freude

Lea und Tabea Block sind als siamesische Zwillinge auf die Welt gekommen. Tabea hat die Trennungs-Operation nicht überlebt, Lea ist körperlich eingeschränkt. Für ihre Berichterstattung haben die Stern-Journalisten 2005 den KEP-Medienpreis bekommen. Inzwischen ist Lea ein fröhlicher Teenager und war mit ihrer Mutter zu Gast bei Stern-TV. mehr »

Journalismus | 31.01.2016

Am 1. Februar erscheint die Jubiläumsausgabe der Frauenzeitschrift Lydia

Frauen ermutigen: Zeitschrift Lydia wird 30

Das christliche Frauenmagazin Lydia feiert 30-jähriges Jubiläum. Am 1. Februar erscheint die 121. Ausgabe der Zeitschrift in einer Jubiläumsedition. mehr »

Journalismus | 29.01.2016

Ulrich Wickert hat sich kritisch zu den Einflüssen von Russland auf die deutsche Presselandschaft geäußert

Wickert: „Journalisten sollen aufklären!“

Das Vertrauen in deutsche Medien ist gesunken, findet „Mr. Tagesthemen“ Ulrich Wickert. Im Gespräch mit der Wirtschaftswoche erklärt er, welchen Anspruch Journalisten an sich haben sollten, warum ein Misstrauen gegenüber der Presse herrscht und welche Themen für die Berichterstattung Tabu bleiben sollten. mehr »

Journalismus | 26.01.2016

Der Salafisten-Prediger Pierre Vogel trägt Bart. Dieses Aussehen, verbunden mit radikalen religiösen Ansichten und Gewaltbereitschaft, ist zu einem Stereotyp über Muslime geworden.

Islam ist mehr als ein Mann mit Bart

Die Bundesregierung will Islamische Theologie an deutschen Hochschulen weiterhin fördern. Das Department für Islamisch-Religiöse Studien an der Uni Erlangen, eines von fünf Zentren, beschäftigt sich seit diesem Semester auch mit Islam und Medien. Professorin Maha El Kaisy erklärt die Ziele dahinter, und was differenzierte Berichterstattung für sie bedeutet. mehr »

Journalismus | 20.01.2016

Journalisten haben es schwerer, das Vertrauen ihres Publikums zu gewinnen: Während das Vertrauen in traditionelle Medien zurückgeht, holt das Internet auf

Klassische Medien büßen Vertrauen ein

Die Deutschen vertrauen den klassischen Medien wie Radio, Zeitung oder Fernsehen immer weniger. Das Internet halten dafür immer mehr Menschen für vertrauenswürdig, ergibt eine Studie. mehr »

Journalismus | 16.01.2016

Christoph Irion, Jörg Bollmann und Ulrich Parzany diskutierten über die Frage der Wahrheit.

„Informieren gehört zum Grundprogramm der Demokratie“

Die Sehnsucht nach Wahrheit ist groß – auch in den Medien. Das betonte der Evangelist Ulrich Parzany bei einer Podiumsdiskussion auf dem Christlichen Medienkongress. Der Journalist Jörg Bollmann warnte hingegen vor zu hohen Ansprüchen an Medien. mehr »

Journalismus | 15.01.2016

Jan Fleischhauer

Jan Fleischhauer gegen „Nanny-Journalismus“

Der Spiegel-Autor Jan Fleischhauer glaubt nicht an den Krisenbefund der Medien. Auf dem christlichen Medienkongress in Schwäbisch-Gmünd betonte er, dass es in den Medien besser aussehe als vor 20 Jahren. Er hielt zum Auftakt des Christlichen Medienkongresses ein Impulsreferat. mehr »

Journalismus | 14.01.2016

Kimberley Henderson ist glücklich mit ihrer Tochter Vaida

Diese Videos über Gott sind für Bunte der Hit

Das Magazin Bunte hat kürzlich auf seiner Facebook-Seite zwei Videos mit Gottesbezug geteilt. Ein Clip erzählt davon, dass Gott eine Frau von einer Abtreibung abgehalten hat, ein anderer von Gott als Lebensretter. Den Lesern gefallen die Videos zu Zehntausenden. mehr »

Anzeigen