Journalismus | 21.07.2016

Schlechte Nachrichten machen vielleicht nicht krank, aber können das Publikum auf Dauer verdrießen. Konstruktiver Journalismus will einen Schritt weiter gehen und Lösungen diskutieren.

Ein Journalismus mit Perspektive

Es ist schlecht um die Welt bestellt. Diesen Eindruck kann gewinnen, wer sich in den Medien einen Überblick über die Nachrichtenlage verschafft. Eine neue Bewegung im Journalismus will die Perspektive ändern: konstruktive Lösungen aufzeigen, statt bei den Problemen stehenzubleiben. mehr »

Journalismus | 21.07.2016

Gebhard Fürst steht als Vorsitzender an der Spitze der Jury des Katholischen Medienpreis. Die Verleihung soll im November in Berlin stattfinden.

Katholischer Medienpreis für Schwäbische Zeitung und BR-Journalist Wölfel

Der Katholische Medienpreis geht in diesem Jahr an die Schwäbische Zeitung und an Christian Wölfel, den Chef vom Dienst der Sendung „Rundschau“ des Bayerischen Fernsehens. Das teilte die Deutsche Bischofskonferenz am Donnerstag in Bonn mit. mehr »

Journalismus | 19.07.2016

Kai Gniffke, Redaktionsleiter bei ARD-aktuell, sieht das Fernsehen nicht in einem Wettbewerb zu Live-Videos auf Twitter und Facebook

Fernsehen und Handyvideos: Eine Frage der Glaubwürdigkeit

Handyvideos erobern die sozialen Netzwerke. Dass sie dem Fernsehen jedoch eine ernsthafte Konkurrenz werden, bezweifelt der Redaktionsleiter von ARD-aktuell, Kai Gniffke. Vielmehr könne der Journalismus dadurch eine Stärkung erfahren. mehr »

Journalismus | 13.07.2016

Heribert Prantl (links) erhielt die Urkunde von Fachbereichsleiter Wolfgang Schoberth (rechts)

Evangelische Ehrendoktorwürde für Heribert Prantl

Der Journalist Heribert Prantl wurde am Dienstagabend mit der Ehrendoktorwürde der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) geehrt. Damit zeichnete der Fachbereich Theologie den Journalisten für seine Leitartikel in der Süddeutschen Zeitung zu christlichen Feiertagen aus. mehr »

Journalismus | 04.07.2016

Das Verlagshaus der Sächsischen Zeitung in Dresden

Sächsische Zeitung will künftig Nationalitäten von Straftätern benennen

Die Sächsische Zeitung hat erklärt, entgegen den Richtlinien des Pressekodex künftig die Nationalitäten von Tätern bei Kriminalfällen zu benennen. So solle das Vertrauen in die Berichterstattung gewahrt werden. mehr »

Journalismus | 16.06.2016

Stefan Schulz, Wolfgang Herles, Anne Wizorek, Thomas Leif (Moderator), Katrin Gottschalk und Albrecht von Lucke (v.l.n.r.) debattierten beim Mainzer Mediendisput in Berlin über den Wert des Diskurses in der Demokratie

Journalisten kritisieren fehlenden Diskurs

Journalisten in Deutschland berichten und kommentieren oft sehr ähnlich, findet der ehemalige TV-Moderator Wolfgang Herles. Bei einer Diskussion in Berlin wurde diese These kritisch diskutiert. mehr »

Journalismus | 15.06.2016

Dunja Hayali ist Preisträgerin des EKD-Medienpreises Robert Geisendörfer Preis

Dunja Hayali bekommt EKD-Medienpreis

Dunja Hayali erhält den Sonderpreis des Robert-Geisendörfer-Preises 2016. Die Jury würdigt damit die Moderatorin des ZDF-Morgenmagazins, die täglich „in schwieriger Lage Gesicht und Haltung“ zeige. Die übrigen Preisträger des EKD-Medienpreises werden im September bekannt gegeben. mehr »

Journalismus | 07.06.2016

Jan-Peter Graap ist aus seinem Beruf als Polizist ausgestiegen, um anderen Menschen von Jesus zu erzählen

Vom Streifenwagen auf die Kanzel

Früher war Jan-Peter Graap Polizist. Heute ist er Pastor einer Freien evangelischen Gemeinde in Hannover. In einem kurzen Beitrag im Rahmen der Sendung „ARD Buffet“ hat der Sender den Theologen unter dem Motto „Mein neues Leben“ begleitet. mehr »

Anzeigen