In der ProSieben-Sendung „taff“ mit den Moderatoren Rebecca Mir und Daniel Aminati werden in der Reihe „Rocking Jesus“ ungewöhnliche Christen vorgestellt

In der ProSieben-Sendung „taff“ mit den Moderatoren Rebecca Mir und Daniel Aminati werden in der Reihe „Rocking Jesus“ ungewöhnliche Christen vorgestellt

ProSieben besucht „coole Christen“

„So cool kann der Glaube sein“: In der Fernsehsendung „taff“ auf ProSieben werden Christen gezeigt, die von außen betrachtet eher ungewöhnlich sind. Darunter ist etwa ein Pastor, der regelmäßig Bodybuilding betreibt.

Innerhalb der Sendung „taff“ zeigt ProSieben unter dem Namen „Rocking Jesus“ ungewöhnliche Christen. „Weil sie alle mit der Kirche im klassischen Sinne nicht viel anfangen konnten, haben sie nach eigenen Wegen gesucht“, heißt es in der Reihe, deren erster Teil am Dienstag lief.

Marcus Schneider wird als der „wohl coolste Pastor Deutschlands“ bezeichnet. Denn auf dem ersten Blick „würde man nicht annehmen, dass dieser tätowierte, durchtrainierte Hüne tatsächlich Predigten hält und ein Vorbild für viele junge Menschen ist“. Der 38-Jährige sei wahrscheinlich der Pastor „mit den meisten Tattoos“, aber die haben alle eine christliche Bedeutung. Schneider arbeitet nebenberuflich als Dachdecker. Auf YouTube veröffentlicht er regelmäßig Predigten, die bei den Usern gut ankommen. „Der fromme Muskelmann schenkt den Jugendlichen Kraft und Mut“, heißt es im Beitrag.

Außerdem besuchte ein Fernsehteam für die Sendung den Sonntagsgottesdienst der Freikirche „Riverside-Church“ in Weener in Ostfriesland. Dort trafen die Fernsehmacher die 22-jährige Joyce Kassebaum, die „singt und aussieht wie ein Popstar“. Ihr Vater ist Pastor der Gemeinde. Joyce erzählt, sie habe früher ein „exzessives“ Leben geführt, seit fünf Jahren sei sie glücklich mit ihrem Freund zusammen.

In die Gemeinde geht auch die Gewinnerin der Casting-Show „Germany‘s Next Topmodel“ von 2012, Luisa Hartema, die aus Leer in Ostfriesland stammt. Sie hat sich 2016 in der Gemeinde taufen lassen. „Modeln und Glaube ist definitiv kein Widerspruch“, sagt sie und mache wie vorher auch ohne Bedenken Bikini-Shootings.

Die zweite Folge der Serie ist am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017, um 17 Uhr zu sehen. Darin geht es unter anderem um den „Biker mit dem großen Herzen“ Enrico „Ricky“ de Haas, der in seiner Werkstatt auf Kundenwunsch Motorradteile fertigt.

von: Jörn Schumacher

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige