Jesus im Videoclip des Bibelprojekts

Jesus im Videoclip des Bibelprojekts

Mit Videoclips die Bibel erklären

Zwei Jugendreferenten aus Lemgo wollen jedes biblische Buch und weitere theologische Themen mit kurzen Videos erklären – und so junge Menschen für die Bibel interessieren und sie sprachfähig für den Glauben machen.

Die Bibel bietet nahezu unerschöpflichen Stoff für Filme. Das weiß nicht nur Hollywood. Geschichten wie die von Noah, von Mose, dem Prinzen von Ägypten, das Leben und Leiden Jesu sind wie gemacht für Drehbücher – ein bisschen Bibel, ein bisschen Interpretation und vor allem viel gute Unterhaltung. Doch wie lässt sich fundiertes Bibelwissen über einzelne Geschichten hinaus an junge Menschen verständlich vermitteln? Was ist mit den theologischen und historischen Zusammenhängen, wie steht es um die Briefe der Apostel oder das Verhältnis von Gesetz und Gnade? Das haben sich Philipp Kruse und Luca Drexhage gefragt - und das Bibelprojekt ins Leben gerufen.

Lesen Sie den mehr über das Bibelprojekt im Christlichen Medienmagazin pro 2/2017. Kostenlos und unverbindlich bestellen unter der Telefonnummer 06441/915151, via E-Mail an info@pro-medienmagazin.de oder online

Von: jw

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 900 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige