Rory und Wendy Alec moderierten viele Sendungen auf God TV gemeinsam
Rory und Wendy Alec moderierten viele Sendungen auf God TV gemeinsam

God TV-Gründer verlässt Frau und Sender

Der Gründer des christlichen Fernsehsenders God TV, Rory Alec, hat seinen Posten als Chef des Senders geräumt. Wegen einer anderen Frau will er sich von seiner Frau Wendy, die God TV nun alleine leitet, scheiden lassen.

Rory Alec teilte der Belegschaft von God TV mit, dass er dieses Jahr „moralisches Versagen“ erlebt habe und sein Dienst bei God TV nach 20 Jahren beendet sei. „Bitte vergebt mir diese Enttäuschung, aber ich weiß, dass eure Augen auf Jesus, den Anfänger und Vollender eures Glaubens, gerichtet sind und nicht auf mich, einen unvollkommenen Mann“, heißt es in seinem Statement.

Der Südafrikaner gründete 1995 gemeinsam mit seiner britischen Frau Wendy den Christian Channel Europe, Europas ersten Fernsehsender nur für christliche Inhalte. Aus ihm ging God TV hervor, der heute Studios in Europa, den USA und Israel unterhält. Das Ehepaar leitete den Sender gemeinsam, nun führt Wendy Alec die Geschäfte.

„Überwiegend gute“ Ehe für 27 Jahre

Wendy Alec teilte auf God TV mit, ihr Mann habe nach 27 „überwiegend guten“ Ehejahren, aus denen zwei Kinder hervorgingen, die Beziehung zu ihr beendet. Rory habe eine Affäre mit einer anderen, geschiedenen Frau und halte sich derzeit auf einer Farm in Südafrika auf, die den Eltern dieser Frau gehöre. „So schmerzhaft und zerstörend diese Situation auch ist – Gott ist immer noch Gott. Er wusste schon von Anbeginn der Zeit, dass wir diesen Tag erleben würden.“

Noch zu Beginn des Jahres habe Rory großartige Dinge in seiner Beziehung zu Gott erlebt, berichtete Wendy Alec. Im März sei er dann nach Deutschland gereist, weil er den Wunsch nach Freiraum gehabt habe. „Es wurde für mich richtig traumatisch, weil mein Ehemann sich plötzlich verhalten hat, wie ich es nie zuvor erlebt habe“, sagte sie in ihrer Sendung. Später habe sie erfahren, dass er eine Affäre mit einer Musikerin aus Österreich habe.

„Er will mit dem Missionswerk nichts mehr zu tun haben“

Der Bitte von Wendy Alec und dem Vorstand von God TV, Therapie- und Beratungsangebote anzunehmen, habe Rory Alec sich verweigert. „Unsere Ehe ist vorbei“, habe er zu Wendy gesagt, mit God TV wolle er nichts mehr zu tun haben, sondern ein völlig anderes Leben führen. (pro)

Von: mb

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige