Vorgänger und Nachfolger: Matthias Brender (r.) folgt Henning Röhl im Amt des Geschäftsführers bei Bibel TV.

Neuer Geschäftsführer bei Bibel TV

Matthias Brender wird ab Februar 2013 neuer Geschäftsführer bei Bibel TV. Am Donnerstag hat die Gesellschafterversammlung des Hamburger Senders den 33-jährigen Betriebswirt zum Nachfolger des Gründungsgeschäftsführers Henning Röhl gewählt. Außerdem wurde der Jahresabschluss 2011 vorgestellt.

"Ich freue mich, die Führung des Senders in bewährte Hände legen zu können. Matthias Brender kennt den Sender aus seiner Zeit bei Bibel TV sehr gut. Mit seiner Wahl ist gewährleistet, dass Deutschlands erster christlicher Fernsehsender auch weiterwachsen wird", kommentiert Röhl die Wahl. Bereits ab November 2012 wird Brender als Mitgeschäftsführer fungieren.

Röhl hatte die Gesellschafter darum gebeten, seinen Anfang 2013 auslaufenden Vertrag nicht noch einmal zu verlängern. Norman Rentrop, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und Initiator des Senders, würdigte das Engagement des ehemaligen MDR-Fernsehdirektors: "Ich danke Henning Röhl für die großartige Aufbauleistung und bin glücklich über das einstimmige Votum für Matthias Brender als künftigen Geschäftsführer."

Brender studierte Theologie in London sowie Medien-Betriebswirtschaft, Journalismus und PR in Ravensburg. Von 2003 bis 2010 war er Leiter des Fundraising-Bereichs bei Bibel TV. 2009 gründete er das Werk "Christliche Impulse e. V.", das christliche Filmprojekte fördert. In verschiedenen Publikationen hat sich Brender mit dem Zustand und den Wachstumsmöglichkeiten deutscher Gemeinden befasst.

Am 22. September 2012 wird der spendenfinanzierte Sender sein 10-jähriges Bestehen feiern. Dazu wird es einen Dankgottesdienst geben. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, und der Hamburger Erzbischof Werner Thissen werden die Predigten halten. Außerdem wird es einen Tag der offenen Tür in Hamburg geben.

Die Gesellschaftsversammlung hat am Donnerstag zudem den Jahresabschluss 2011 bestätigt. Die Gesamteinnahmen belaufen sich auf 8,6 Millionen Euro, davon waren 7,5 Millionen Euro Spendengelder. Laut Röhl verfügt Bibel TV über 42.000 regelmäßige Spender. Für 2012 sieht der Finanzplan Einnahmen und Ausgaben von knapp 9 Millionen Euro vor. Laut der Geschäftsführung lag die Spendensteigerung im ersten Halbjahr 2012 bei etwa 10 Prozent.

Nach eigenen Angaben erreicht Bibel TV täglich etwa 200.000 Zuschauer in Deutschland. Etwa die Hälfte der Anteile hält die Norman Rentrop Stiftung. Die katholische und die evangelische Kirche sind über hauseigene Medienfirmen zu 25,5 Prozent beteiligt. Zu den Gesellschaftern gehören außerdem Missionswerke, freikirchliche Organisationen und christliche Medienunternehmen. (pro)

Von: df

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige