Pädagogik | 17.09.2014

Die Kirche spielt für Eltern und Kinder bei der Erziehung kaum eine Rolle

Kirche ist selten Wertevermittler

Laut einer Befragung unter Kindern und Eltern spielen Kirche und Glaube bei der Wertevemittlung kaum eine Rolle. Wichtiger sind den 6- bis 14-Jährigen ihre Familie oder die Lehrer. mehr »

Pädagogik | 08.09.2014

Computer spielen mit pädagogischer Anleitung und Unterstützung können die Kinder in der Computerspielschule Greifswald

Eine Schule zum Computer spielen

Computerspiele gehören zur Lebenswelt von Jugendlichen dazu. Deswegen sind sie auch ein wichtiges Thema in der Forschung. Ein Modellprojekt, um Medienkompetenz mit Hilfe von Computerspielen zu vermitteln, ist die ComputerSpielSchule in Greifswald. mehr »

Pädagogik | 07.08.2014

Kinder kennen sich mit der Bedienung von digitalen Medien wie Smartphones oft besser aus als Erwachsene, zeigt die Studie

Studie: Kinder sprechen weniger, schreiben aber mehr

Jugendliche telefonieren kaum noch, schreiben dafür aber mehr Textnachrichten. Sechsjährige kennen sich mit der Funktionsweise digitaler Medien genauso gut aus wie 45-Jährige. mehr »

Pädagogik | 23.06.2014

Bald sollen auch Muslime als Lehrer vor Hamburger Schulklassen stehen

Muslime unterrichten christliche Religion an Schulen

Bundesweit einmaliges Pilotprojekt. Lehrkräfte der verschiedenen Glaubensbekenntnisse sollen gleichberechtigt arbeiten. Ob die nun anstrebte Form breite Akzeptanz bei Eltern und Schülern findet, ist ungewiss. mehr »

Pädagogik | 18.06.2014

Zum Schulstart verschenkt das Evangelische Literaturportal christliche Kinderbücher an die neuen Schüler

Evangelische Kirche animiert zum Lesen

Zum neuen Schuljahr plant die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), Lesestoff an Schulanfänger zu verschenken, um Freude am Lesen frühzeitig zu wecken. mehr »

Pädagogik | 07.05.2014

Wieviel Netz ist in der Schule erlaubt? So viel wie möglich, forderten Referenten auf der Netz-Konferenz "re:publica" in Berlin

Schule: Das Internet lässt sich nicht wegsperren

Ist das Internet des Teufels oder ein Geschenk Gottes? Sollte es Kindern nahe gebracht werden? Und wenn ja, wie? Mit dieser Frage hat sich die Netzkonferenz „re:publica“ am Mittwoch beschäftigt. Experten warnten vor einer zu großen Netz-Angst. mehr »

Pädagogik | 24.04.2014

Das Werk "Sexualpädagogik der Vielfalt" wirbt für unkonventionellen Unterricht: Dabei sollen Teenager etwa ein Bordell konzipieren

Lack und Leder auf dem Lehrplan

Bizarre Züge der Sexualpädagogik hat der Redakteur Christian Weber am Donnerstag in einem Beitrag in der Süddeutschen Zeitung kritisiert. Verwirren Pädagogen Kinder mitunter absichtlich bei Sexualfragen? mehr »

Pädagogik | 25.03.2014

Religionsunterricht sei für Kinder der wichtigste Ort, um sich über Gott auszutauschen, sagt der Theologieprofessor Friedrich Schweitzer

Didacta: „Kinder nicht zu jung für Gottesfragen“

Die Bildungsmesse didacta ist in diesem Jahr in Stuttgart zu Gast. Mit einem Stand vertreten sind auch die Kirchen. Unter dem Motto „Religion, Werte, Bildung“ geht es vor allem um die Theologie mit Kindern und die zukünftige Gestaltung des Religionsunterrichts. mehr »

Anzeigen