Kommentar | 23.07.2016

Finale beim Parteitag: In der Mitte Donald Trump mit Frau Melania, ganz rechts Vize-Kandidat Mike Pence

Der Parteitag der Republikaner war eine peinliche Katastrophe

Der Nominierungsparteitag von Donald Trump hat ein grauenhaftes Bild der amerikanischen Konservativen offenbart. Die politische Kultur der Republikanischen Partei, in der über Jahrzehnte christliche Wertvorstellungen dominierten, ist am Ende. Ein Kommentar von Moritz Breckner mehr »

Kommentar | 22.07.2016

Verantwortungsvolle Journalisten sollten genau abwägen, wann sie Live-Videos einsetzen

Schnell ist nicht gleich gut

Verantwortungsvoller Journalismus sollte Zurückhaltung üben, wenn es um Live-Berichterstattung geht. Denn schnelle Information ist nicht zwangsläufig mit nutzbringender Information gleichzusetzen. Ein Kommentar von Swanhild Zacharias mehr »

Kommentar | 20.07.2016

Einsatz im Morgengrauen: In Würzburg hat ein Islamist mehrere Passagiere eines Zuges und zwei Spaziergängerinnen angegriffen und teils schwer verletzt (Symbolfoto)

Mit verschlossenen Augen besiegt man keinen Terror

Nach den Anschlägen von Nizza und Würzburg will manch Kommentator den Terror besiegen, indem er ihn einfach zum Amoklauf umdefiniert. Andere äußern mehr Mitgefühl für die Täter als für die Opfer. Das ist gefährlich. Ein Kommentar von Moritz Breckner mehr »

Kommentar | 15.07.2016

Die Satire von ZDF-Reporter Achim Winter hat für die Amadeu-Antonio-Stiftung Grenzen überschritten – weil er die Stiftung veralbert

Linke Stiftung verlangt Zensur von ZDF-Satire

Die linksgerichtete Amadeu-Antonio-Stiftung hat bei der Bundesregierung und Facebook Deutungshoheit darüber, was „Hass im Netz“ ist. Das ist nicht gut – wie eine Zensurforderung der Stiftung an das ZDF zeigt. Ein Kommentar von Moritz Breckner mehr »

Kommentar | 08.07.2016

Welche Informationen über Straftäter müssen in die Berichterstattung? An der Frage nach der Herkunft scheiden sich die Geister der deutschen Jorunalisten.

Gebt dem Publikum die Information

Die Herkunft von Straftätern nennen Journalisten normalerweise nur in bestimmten Fällen – um Ausländer vor pauschalen Diskriminierungen zu schützen. Die Sächsische Zeitung will das ändern. Davon werden nicht nur Migranten profitieren. Ein Kommentar von Jonathan Steinert mehr »

Kommentar | 05.07.2016

Normalerweise schlendern Touristen über die Marmorböden der Hagia Sophia – jetzt wurde sie seit Langem wieder als Moschee genutzt

Hagia Sophia: Sehnsuchtsort gegen die Säkularisierung

Im Fastenmonat Ramadan hat das türkische Staatsfernsehen muslimische Gottesdienste aus der Hagia Sophia übertragen. Eigentlich ist das Beten in der einst christlichen Kirche untersagt. Wohin steuert die Türkei? Eine Analyse von Michael Müller mehr »

Kommentar | 30.06.2016

Auch wenn nach dem Brexit-Votum ein Stern am EU-Himmel fehlt, ist Hysterie fehl am Platz

Nach Brexit-Wahl: Nein, die EU ist nicht nur gut!

Viele finden es unfassbar, dass Großbritannien für den Brexit gestimmt hat. Die Hysterie ist aber fehl am Platz. Sie übergeht, zu welchen Irrwegen die EU fähig ist. Das zeigt ein antisemitischer Vorfall im EU-Parlament am Tag des Votums. Ein Kommentar von Daniel Frick mehr »

Kommentar | 29.06.2016

Mit der Reformation, die sie im Titel trägt, hat das EKD-Impulspapier „Reformation und Islam“ nicht viel zu tun, findet unser Kommentator

Weltfremd, glaubensfremd, EKD

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat das Impulspapier „Reformation und Islam“ veröffentlicht. Leider argumentiert sie darin an der öffentlichen Debatte vorbei. Von der im Titel genannten Reformation ist die Schrift weit entfernt. Ein Gastkommentar von Gerrit Hohage mehr »

Anzeigen