Kommentar | 05.05.2016

Donald Trump oder Hillary Clinton? Gewählt wird am 8. November, die Amtseinführung findet am 20. Januar 2017 statt

Trump gegen Clinton: Für Christen schlechte Alternativen

Die US-Präsidentschaft wird sich höchstwahrscheinlich zwischen Donald Trump und Hillary Clinton entscheiden. Wer wäre für Christen eigentlich besser – oder schlimmer? Ein Kommentar von Moritz Breckner mehr »

Kommentar | 05.05.2016

Bier im Bollerwagen zu fortgeschrittener Stunde

Himmelfahrt vs. „Vatertag“: Denkt an eure Kinder

Die einen gedenken am Donnerstag der Himmelfahrt Christi, andere feiern feuchtfröhlich den „Vatertag“. Für letztere hat die Kirche einen wichtigen Tipp. Ein Kommentar von Nicolai Franz mehr »

Kommentar | 29.04.2016

Viele Bundestagsabgeordnete sind Christen. Nicht immer können oder wollen sie den Empfehlungen ihrer Kirchen folgen.

Kirche kann sich nur begrenzt in Politik einmischen

Kirchen wollen ihre Überzeugungen in die Politik einbringen. Doch auch Politiker, die Christen sind, können sie nur begrenzt umsetzen. Christliche Ethik kann nicht der allein bestimmende Faktor von Politik sein. Ein Kommentar von Moritz Breckner mehr »

Kommentar | 22.04.2016

Menschen, die sich wegen ihres Alters in der Gesellschaft benachteiligt fühlen, bilden die größte Gruppe bei der Studie

Das Leben ist nicht gerecht

Ein Drittel der Deutschen fühlt sich diskriminiert. Dabei scheint auch die natürliche Ungerechtigkeit des Lebens eine Rolle zu spielen. Bei gesellschaftlichen Debatten allerdings sollte es um Tatsachen, nicht um Gefühle gehen. Ein Kommentar von Michael Müller mehr »

Kommentar | 15.04.2016

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will sexistische Werbung verbieten. Der Plan ist nicht frei von Hintergedanken.

Per Gesetz zu einem „modernen Geschlechterbild“

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) möchte sexistische Werbung verbieten. Das vermeldete das Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Doch ab wann ist Werbung sexistisch? Es scheint um mehr zu gehen, als darum, vor Diskriminierung zu schützen. Ein Kommentar von Jonathan Steinert mehr »

Kommentar | 08.04.2016

Bei Offshore-Dienstleistern geht es nicht nur um das Verstecken von Geldern. Indirekt lassen sich über kriminelle Aktivitäten durch Briefkastenfirmen auch Kriege finanzieren wie das Beispiel des Assad-Regimes zeigt.

Panama Papers: Näher dran, als gedacht

Sie sind in aller Munde: die Panama Papers. Die Medien überschlagen sich mit immer neuen Berichten. Auf den ersten Blick scheint das Thema den Normalbürger kaum zu betreffen. Doch ein zweiter Blick zeigt: Indirekt forciert das System der Briefkastenfirmen unter anderem den Syrien-Krieg mit Millionen von Flüchtlingen. Ein Kommentar von Swanhild Zacharias mehr »

Kommentar | 07.04.2016

Zweifacher Grimmepreisträger, Quatschmacher, Humor-Aktivist:  Jan Böhmermann

Erdoğan-Gedicht: So ist das nun mal im Rechtsstaat

Das Gedicht des Satirikers Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan ist an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten. Dass genau das verboten ist, wollte der ZDF-Comedian zeigen. Ob er sich damit strafbar gemacht hat? Das müssen Juristen klären. Gut so, schließlich leben wir in einem Rechtsstaat. Ein Kommentar von Nicolai Franz mehr »

Kommentar | 01.04.2016

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan versteht keinen Spaß, wenn es um ihn und seine Macht geht

So weit kommt‘s noch

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan will einen deutschen Satirebeitrag über sich stoppen lassen. Damit zeigt er einmal mehr, was er von Freiheitsrechten hält. Der diplomatische Eklat sollte Politikern hierzulande eine Warnung sein. Ein Kommentar von Jonathan Steinert mehr »

Anzeigen