Kommentar | 02.12.2016

Rund 90 Prozent der Falschmeldungen nimmt die Öffentlichkeit nicht wahr, weil sie rechtzeitig als unwahr enttarnt oder als nicht originell genug aussortiert werden, sagt ein Experte

Seriöser Journalismus muss Falschmeldungen erkennen

Heute wird es im Internet immer schwieriger, zwischen seriösem Journalismus, originell ausgedachten Falschmeldungen – auch zu Werbezwecken – oder bewusster Stimmungsmache zu unterschieden. Das zeigt das Beispiel einer harmlosen Pistenraupe. Ein Kommentar von Michael Müller mehr »

Kommentar | 24.11.2016

Der Vorwurf, rechts zu sein, verliert durch seine inflationäre Verwendung zusehends an Bedeutung

Sind auch Sie ein Rechtspopulist?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat eine neue Studie zu Rechtspopulismus veröffentlicht. Es zeigt sich: Das Etikett wird heute recht schnell verliehen. Ein Kommentar von Moritz Breckner mehr »

Kommentar | 17.11.2016

Die Beschäftigung mit dem Tod ist auch für Christen wichtig und gibt einem noch einmal eine neue Perspektive

Auch vor Weihnachten genau hinschauen

Für viele Menschen beginnt schon jetzt der Weihnachtsstress. Dabei sind im Kirchenjahr vor den Adventssonntagen bewusst noch Feiertage gesetzt, die es sich zu feiern lohnt. Ein Kommentar von Johannes Weil mehr »

Kommentar | 11.11.2016

Er kam, sah und siegte: Donald Trumps Wahlsieg überraschte die meisten Journalisten und Demoskopen

Trump-Wahl: Schock für die Berufs-Besserwisser

Donald Trump kann keine Qualifikation für das Amt des US-Präsidenten vorweisen. Die Hysterie in deutschen Redaktionen ist dennoch übertrieben – und offenbart eine gefährliche Arroganz. Ein Kommentar von Moritz Breckner mehr »

Kommentar | 10.11.2016

Steffen Kern wirbt um mehr Verständnis für messianische Juden. Es sei falsch, sie beim „Markt der Möglicheiten” auf dem Evangelischen Kirchentag auszuschließen.

EKD zur Judenmission: „Weil Gott treu ist“

Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat Judenmission eine Absage erteilt. Christen und Juden seien gemeinsam Zeugen Gottes. Dazu ein Gastkommentar von Steffen Kern mehr »

Kommentar | 09.11.2016

Donald Trump hat jetzt das Ticket ins Weiße Haus – er wird der 45. US-Präsident (Archivbild)

Amerika zwischen Traum und Albtraum

Entgegen aller Prognosen der etablierten Beobachter ist das Unerwartete eingetreten: Der politische Quereinsteiger, Milliardär, Immobilien-Unternehmer und Populist Donald Trump wird US-Präsident. Mit erstaunlicher Deutlichkeit haben die Amerikaner die Demokratin Hillary Clinton abgestraft. Ein Kommentar von Christoph Irion mehr »

Kommentar | 04.11.2016

Das Kreuz ist das Herzstück der Lehre Luthers

Kern der Lehre Luthers: Grund zum Jubeln

Deutschland feiert ein ganzes Jahr lang das Reformationsjubiläum. Im Mittelpunkt stehen dabei die Person Martin Luthers und die gesellschaftlichen Auswirkungen seines Wirkens. Es ist jedoch noch wichtiger, den eigenen Blick auf den Kern der Lehre Luthers zu richten: Vergebung durch Gnade. Ein Kommentar von Miriam Anwand mehr »

Kommentar | 02.11.2016

Embryonen könnten zukünftig auch ohne Beteiligung männlicher und weiblicher Zellen gezüchtet werden

Nicht alles, was geht, ist auch gut

Die Gentechnik feiert immer neue Erfolge. Der Mensch ist drauf und dran, komplette Kontrolle über die Entstehung und Reproduktion des Lebens zu gewinnen. Doch es steht infrage, ob der Mensch alles tun darf und sollte, was er kann. Ein Kommentar von Jonathan Steinert mehr »

Anzeigen