Kommentar | 21.04.2015

Kardinal Rainer Maria Woelki weicht mit seinen Aussagen zur Lage in und um Israel von den tatsächlichen Gegebenheiten ab

Ein Kardinal sorgt sich um „Palästina“

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki ist „besorgt“ um die Situation der Palästinenser. Seine Einschätzung gleicht propagandistischer Desinformation – und hat mit der tatsächlichen Lage vor Ort wenig gemeinsam. Eine Analyse von Ulrich W. Sahm mehr »

Kommentar | 17.04.2015

Auf Facebook sind zahlreiche Kinder- und Babyfotos zu sehen – zu deren Veröffentlichung die Abgebildeten sicherlich keine Einverständnis gegeben haben

Das öffentliche Kind

Kinderbilder auf dem Blog, Ultraschallaufnahmen auf Facebook – manche Internetnutzer gehen sehr freizügig mit ihren Kindern im Internet um. Das kann kaum in deren Interesse sein. Ein Kommentar von Jonathan Steinert mehr »

Kommentar | 02.04.2015

Jesus selbst erklärte seinen Jüngern, dass sie für ihren Glauben an ihn Nachteile in Kauf nehmen müssen

Versöhnungsbotschaft, die entzweit

Die Botschaft von Ostern lautet Versöhnung – doch der Glaube an den dreieinigen Gott und die Bibel entzweit die Menschen und führt zu Streit in der Gesellschaft. Auch in Deutschland kostet es einen Preis, Christ zu sein. Eine Andacht von Moritz Breckner mehr »

Kommentar | 29.03.2015

Das Medieninteresse am verunglückten Germanwings-Flugzeug reißt nicht ab. Oft wird dabei die Grenze der Sensationslust überschritten

Was (nicht) gezeigt werden muss

Der Absturz des Germanwings-Flugzeugs über den französischen Alpen hat nicht nur große Trauer und Betroffenheit hervorgerufen, sondern auch ein ununterbrochenes Interesse der Medien. Dabei fallen zwei gegensätzliche Dinge auf. Ein Kommentar von Swanhild Zacharias mehr »

Kommentar | 13.03.2015

Religion in der Schule sorgt immer wieder für Debatten. Gerade deshalb muss die Gleichbehandlung verschiedener Gläubiger gewahrt sein

Ein Kopftuch ist kein Kreuz

Lehrerinnen an deutschen Schulen dürfen Kopftücher tragen. Christliche Kreuze aber werden in Klassenräumen abgehangen, wenn Eltern das verlangen. Ein Widerspruch ist das nicht. Ein Kommentar von Anna Lutz mehr »

Kommentar | 12.03.2015

Xavier Naidoo hat dem Stern ein Interview gegeben. Statt aufzuklären über angebliche rechte Verstrickungen führt es zu noch mehr Fragezeichen

Xavier Naidoo-Interview: Einblick in eine Mannheimer Parallelwelt

Xavier Naidoo galt vielen als gläubiger Sänger. Plötzlich stand er im Verdacht, politisch rechts zu stehen. Dem Magazin Stern hat er nun ein Interview gegeben, das Licht in die Denke des Sängers hätte bringen können. Doch die Antworten des Künstlers führen immer tiefer in ein Dickicht, das Naidoo selbst „Wahrheitssuche“ nennt. Ein Kommentar von Jörn Schumacher mehr »

Kommentar | 06.03.2015

Das Verfahren gegen Sebastian Edathy wegen Verdachts auf Kinderpornografie wurde eingestellt. Das wirft mehr Fragen auf als dass es Klarheit schafft

Ein zweifelhaftes Signal

Gegen eine Auflage von 5.000 Euro hat das Gericht das Kinderporno-Verfahren gegen Sebastian Edathy eingestellt. Das irritiert. Und wirft Fragen auf, statt sie zu beantworten. Ein Kommentar von Jonathan Steinert mehr »

Kommentar | 05.03.2015

„pplkpr“ heißt die App, die unsere Freundschaften bewertet und uns gegebenenfalls von Freunden abrät

Kalte neue Welt: App rät von Bekanntschaften ab

Wie praktisch: Eine App auf dem Handy empfiehlt mir, mich nicht mehr mit einem Freund zu treffen, wenn dieser mir nicht gut tut. Die App „pplkpr“ (gesprochen: people keeper) treibt die digitale Vermessung unseres Leben auf die Spitze. Ein Kommentar von Jörn Schumacher mehr »